By Prof. Dr.-Ing. Peter Jany, Prof. Dr.-Ing. Gerd Thieleke, Eugen Sapper (auth.), Prof. Dr.-Ing. Klaus Langeheinecke (eds.)

Show description

Read Online or Download Thermodynamik für Ingenieure: Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Studium PDF

Similar german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie information Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie offer Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company approach Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Additional resources for Thermodynamik für Ingenieure: Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Studium

Sample text

Ist dies nicht der Fall, spricht man von nichtstatischen Zustandsänderungen. Bei diesen sind nur Anfangszustand und Endzustand Gleichgewichtszustände. Zwischenzustände lassen sich nicht angeben und daher auch strenggenommen nicht in Zustandsdiagramme eintragen. 6 Mit welcher Geschwindigkeit müsste sich der in Bild 2-37 dargestellte Kolben bewegen, damit innerhalb des Systems „Gasfüllung“ Druckunterschiede auftreten? Bild 2-37 Gasgefülltes System in einem durch Kolben verschlossenen Zylinder Die üblichen Kolbengeschwindigkeiten in Motoren und Verdichtern reichen dafür nicht aus, da sich Druckänderungen in Gasen mit einigen hundert Meter je Sekunde fortpflanzen; die Kolbengeschwindigkeiten sind kleiner als ein Zehntel davon, sodass man ohne Fehler annehmen darf, dass im System stets Gleichgewicht herrscht.

Die Verbindung der Zustandspunkte 1 bis 5 ergibt in beiden Diagrammen wegen des isobaren Prozessverlaufs eine zur Abszisse parallele Gerade. Im p,υ -Diagramm liegen links die Punkte 1 und 2 nahe beieinander und dann rechts bei wesentlich höheren Werten des spezifischen 36 3 Stoffeigenschaften Volumens die Punkte 3, 4 und 5. Im p, t -Diagramm fallen die Punkte 2, 3 und 4 zusammen, weil sich während des Verdampfens die Temperatur nicht verändert hat. Der beschriebene Prozess kann auch in umgekehrter Richtung ablaufen.

Die intensiven Zustandsgrößen sind also in beiden Phasen gleich. 9) Die extensiven Zustandsgrößen, von denen hier nur die Masse m und das Volumen V betrachtet sind, addieren sich zu den für das gesamte System gültigen Werten. 17)] υ = υ (p, T). 6)] streng miteinander verknüpft und damit nicht unabhängig voneinander. Bei Zweiphasengebieten hängt das spezifische Volumen υ außer vom Druck p' noch davon ab, wie groß die Anteile der beiden Phasen sind. 12) Die Form dieser Funktion lässt sich leicht ermitteln.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 33 votes