By Rainer Weber

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie info Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie provide Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company method Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen. Behandelt werden auch die Methoden im Lebenszyklus von Unternehmenssoftware, mit Fokus auf der Einführung (wie Customizing und Erweiterung durch Programmierung) und dem Betrieb (Administration). Abgedeckt werden die klassischen Techniken, wie Client-Server-Technologie und Geschäftsobjekte, aber auch neue Entwicklungen wie Cloud-Computing, Service-orientierte Architektur und Hauptspeicherdatenbanken werden eingeordnet. Neben der produktneutralen Darstellung finden sich durchgängig SAP-Beispiele zur Veranschaulichung.

Show description

Read or Download Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen PDF

Similar german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie information Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie offer Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company approach Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Extra info for Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Example text

B. Logistik ! Materialwirtschaft ! Einkauf), und auf der unteren Ebene oftmals in Geschäftsobjekten (z. B. Bestellanforderung, Bestellung, Anfrage). Die Entsprechung für „Methoden“, meist mit Dialog, wären hierbei Transaktionen und – nicht im Menü sichtbar – Funktionsbausteine mit oder ohne Dialog. Funktionsbausteine werden nicht von einem Benutzer direkt aufgerufen wie Transaktionen, sondern von anderen Programmen. Je nach Inhalt und Granularität entspricht ein Funktionsbaustein einer Methode eines Geschäftsobjekts.

Die meisten der Datenarten finden sich z. B. in Heilig et al. (2006, S. 23). Die wichtigste Unterscheidung ist die nach Stamm- und Bewegungsdaten. 1 Stamm- und Bewegungsdaten Stammdaten (Master Data) sind Geschäftsdaten mit einer zeitlich langen Relevanz. Sie werden von anderen Geschäftsdaten, insbesondere Bewegungsdaten, referenziert. Ein Beispiel ist das Material: Das Material 1400 zum Beispiel kann über viele Jahre hinweg angefordert und bestellt werden. Erhalten bleibt die Materialnummer 1400, einige Attribute von Stammdaten können sich dagegen mehr oder weniger häufig ändern, zum Beispiel der Bewertungspreis als gleitender Durchschnittspreis (häufig) oder die Bestellmengeneinheit, wenn ab einem Zeitpunkt nicht mehr Kisten sondern gleich ganze Paletten bestellt werden (selten).

Das Werk ist allerdings Teil der Organisationsstruk5 Tatsächlich wäre dies in SAP ERP eine Organisationseinheit. Diesen Unterschied sehen wir uns allerdings erst später an. 6 Nach Plattner und Zeier (2011, S. 92) speichern Unternehmen Daten typischerweise für zehn Jahre, benutzen aber nur 20 % davon, nämlich die der letzten zwei Jahre. So werden weniger als ein Prozent der Aufträge im Jahr nach der Erzeugung geändert (Plattner und Zeier 2011, S. 97). 3 Geschäftsdaten 17 Tab. 1 Datenarten in SAP-Software Konzept Beispiel Definition Organisationseinheit Stammdatum Werk 1000 Sicht des Materials 1400 für Werk 1000 Banf: 10 Stück des Materials 1400 für Werk 1000 Bild des Materials 1400 Customizing Stammdatenpflege Bewegungsdatum Unstrukturiertes Zusatzdatum Geschäftsvorfall Content Management tur des Unternehmens, was in einem System wie SAP ERP im Customizing und nicht in der Stammdatenpflege definiert wird.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes