By Mechthild Seithe

Das 'Schwarzbuch Soziale Arbeit' versteht sich als Beitrag zur 'Thematisierung und Skandalisierung der Folgen neoliberaler Sozialpolitik für die Soziale Arbeit. Es wird gezeit, dass die Sparzwänge die Professionalität der Sozialen Arbeit behindern und immer weiter einschränken, dass gesetzliche Ansprüche, z.B. nach SGB VIII nicht mehr zuverlässig umgesetzt werden, dass Klienten im Kontext von Ökonomisierung und aktivierendem Staat nicht mehr auf Unterstützung hoffen können, wenn sie nicht zu denen gehören, die die Sozialpolitik als lohnend und effizient erachtet, dass sich Soziale Arbeit zunehmend in ein standardisiertes Industrieprodukt verwandelt, dessen Anwendung nur mehr angelernter Kräfte aber keiner eigenständigen und autonomen occupation Soziale Arbeit bedarf, und schließlich, dass Soziale Arbeit im Zuge der Hartz-Gesetzgebung wieder (einmal) autoritäre und ordnungspolitische Gedanken aufgreift.

Show description

Read or Download Schwarzbuch Soziale Arbeit PDF

Best german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie facts Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie provide Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company procedure Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Extra info for Schwarzbuch Soziale Arbeit

Example text

189), einer eher Konflikt scheuen, anpassungsbereiten Haltung gegenüber anderen MitarbeiterInnen im Feld und gegenüber den vorgefundenen Verhältnissen. Dass diese „misslungene Inszenierung“ der Sozialen Arbeit (ebenda, S. 181) der Außenwahrnehmung der Profession schadet, ist unübersehbar. So tragen die VertreterInnen der Profession selber zu der Sichtweise bei, dass jeder und jede Soziale Arbeit leisten könne. „Weil die Soziale Arbeit ihre Grenzen nicht schließen kann, muss sie die Beschneidung ihrer professionellen Autonomie in Kauf nehmen.

Thiersch 2009; 8. Jugendbericht 1990) gefasst wurden: z. B. die Prinzipien Partizipation, Integration, Prävention, Erhaltung der Lebenswelt und Sozialraumorientierung. Diese Neuorientierung beeinflusste z. B. nachhaltig auch die Hilfen zur Erziehung. So wurde ab dieser Zeit verstärkte Aufmerksamkeit auf die Möglichkeit ambulanter Hilfe an Stelle von stationärer Hilfe gerichtet. Auch die Methoden der Sozialen Arbeit erhielten in diesem Kontext wesentliche Anstöße. Ausgebaut und entwickelt wurden vermehrt sozialräumliche Ansätze, biografische Methoden und Hilfen, die unmittelbar in der Lebenswelt der Betroffenen geleistet werden können.

Soziale Leistungen des NS-Staates waren nur für den „rassisch einwandfreien“ Teil der Bevölkerung zu haben. Für Menschen am Rande der Gesellschaft wurde die Unterstützung auf ein Minimum herunter gefahren. Menschen so genannter ‚minderer Rassen’ wurden verfolgt, inhaftiert und vernichtet. Die Zeit des Faschismus brachte eine totale Instrumentalisierung der Fürsorge mit sich, die den rassistischen Doktrinen unterworfen wurde und an deren Umsetzung auch aktiv beteiligt war (vgl. W. Müller 2008; Hering/Münchmeier 2007; Landwehr/Baron 1991).

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 10 votes