By Christine Wiezorek

Auf der Grundlage der Rekonstruktion von Schulbiografien und familienbiografischen Hintergründen ostdeutscher Jugendlicher sowie der Deskription gesellschaftlicher Rahmenbedingungen ihres Aufwachsens geht die Autorin der Frage nach, worin der Beitrag besteht, den die Schule zur sozialen corporation der Biografie leistet. Sie entwickelt darauf aufbauend ein Konzept der Schule als Schulsozialisationsinstanz, das die gängige sozialisationstheoretische Sicht auf Schule erweitert. Die Schule wird darin charakterisiert als Stukturierungsinstanz unterschiedlicher Anerkennungsproblematiken, die als Weichenstellungen für die biografische Entwicklung des Subjektes dienen und an die biografische Prozesse der Identitätsentwicklung gebunden sind.

Show description

Read Online or Download Schule, Biografie und Anerkennung: Eine fallbezogene Diskussion der Schule als Sozialisationsinstanz PDF

Similar german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der enterprise der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Extra resources for Schule, Biografie und Anerkennung: Eine fallbezogene Diskussion der Schule als Sozialisationsinstanz

Sample text

Eine solche Deskription bleibt aber gemeinhin aus; offensichtlich stellen gesellschaftliche Rahmenbedingungen derartige Selbstverstandlichkeiten des impliziten Wissensvorrates (von Wissenschaftlem) dar, dass sie einer reflektierenden Betrachtung nicht bediirfen. Ais ein Desiderat erscheint aber die fehlende Explikation gesellschaftlicher Rahmenbedingungen da, wo es um ostdeutsche Sozialisation geht: Hier steht einerseits eine umfassende Analyse der strukturellen Rahmenbedingungen des Aufwachsens in der DDR und ihrer 41 Transformation noch immer weitgehend aus, andererseits erfahren in der Diskussion urn ostdeutsche Sozialisation nach dem Ende der DDR bestimmte Besonderheiten - wie die spezifische gesellschaftliche Rahrnung des Verhaltnisses von Offentlicher Erziehung und Farnilie nicht ausreichend Beriicksichtigung.

25 Gemeint ist hier die Perspektive des Beobachters, die einstellungsmaBig eine Distanz erfordert, "iiber die jene, die im ,erlebnismaBigen Vollzug' der Phanomene stehen, nicht verfligen" (Bohnsack 1993: 129). ). ] unbeabsichtigt, sich fiir mich iiber ihn darin dokumentiert" (Mannheim 1964: 108). Dies wird bspw. bei Michael Wagner deutlich, der seine Schulleistungen dichotom der gesellschaftlichen SysternzugehOrigkeit der Schulen zuordnet, was mit dem gesellschaftlich faktischem Ereignisablaufnicht iibereinstimmt (vgl.

1 allgemeine Problemslellung schulischer Sozialisalionsforschung: als Beitrag zu einer Diskussion der Schule als Sozialisationsinstanz 2. Methodische nnd formaltheoretische Ansgangspnnkte Der Beitrag, den die Schule zur sozialen Organisation der Biographie leistet, solI hier in einer rekonstruktiven, fallanalytisch ausgerichteten Forschungsweise erschlossen werden. Dies erfordert zuniichst eine Distanzierung von theoretischen Vorannahmen oder einem e1aborierten Forschungsmodell tiber die Wechse1wirkungen von Schule und Biographie, denn erst tiber die Rekonstruktion schulbiographischer Verliiufe, schulbiographischer Thernatisierungen sowie biographisch konstituierter Eigentheorien tiber Schule liisst sich das Wie des Zusammenhanges von Schule und Biographie adiiquat nachzeichnen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 14 votes