By Dipl.-Päd. P. G. Allhoff F.S.S. (auth.), Prof. Dr. Dieter Karch (eds.)

Risikofaktoren für die kindliche Entwicklung, die während der Schwangerschaft, unter der Geburt und in den ersten Lebensmonaten auftreten können, sind das Thema dieses Buches. Es bietet eine kritische Bestandsaufnahme: Die bekannten medizinischen, psychischen und psychosozialen Risiken werden hinsichtlich ihrer prognostischen Bedeutung analysiert und neu bewertet, für andere Risikofaktoren von Mutter, Familie und type werden Perspektiven aufgezeichnet. Alle Beiträge basieren auf wissenschaftlichen Studien der durch Fachkenntisse bekannten Autoren, somit ist die Verläßlichkeit und Authenzität der Aussagen groß. Das Buch richtet sich an Ärzte, Therapeuten und Pädagogen, die mit entwicklungs- und lerngestörten Kindern zur Früherkennung, Behandlung, Beratung und Förderung befaßt sind.

Show description

Read Online or Download Risikofaktoren der kindlichen Entwicklung: Klinik und Perspektiven PDF

Best german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Additional resources for Risikofaktoren der kindlichen Entwicklung: Klinik und Perspektiven

Example text

Eine Blutumverteilung zugunsten der zerebralen Durchblutung zeigt eine so hochgradige fetale Hypoxiegefahrdung an, daB in Abhangigkeit vom GestationsaIter die elektive Entbindung auch dann zu diskutieren ist, wenn im Kardiotokogramm noch keine Hypoxiezeichen bestehen. Bei extrem unreifen Feten muB das Hypoxierisiko und die Risiken der Frtihgeburtlichkeit gegeneinander abgewogen werden. In diesen Fallen konnen die Feten unter Umstanden davon profitieren, wenn die Schwangerschaft unter Bettruhe, niedrig dosierter Tokolyse und engmaschiger CTG-Uberwachung noch einige Zeit fortgesetzt werden kann.

B. bei Iiegendem IUP, Uterus myomatosus Adnextumor, uterine Blutung) 2. Nachweis einer intrauterinen Schwangerschaft bei zwingendem Verdacht auf extrauterine Schwangerschaft (EU) 3. Diskrepanz zwischen Uterusgrol3e und Gestationsalter 4. B. EPH-Gestose) Verdacht auf Hydramnion Diabetes mellitus Drohende Frtihgeburt (vorzeitige Wehen, Zervixinsuffizienz) Lageanomalien (nur nach Durchfiihrung der zweiten Routineuntersuchung) Die Aufgaben der ersten Ultraschalluntersuchung zwischen der 16. und 20.

Beziehung zwischen dopplersonographischen Messungen in uteroplazentaren und fetoplazentaren Gefa/3en und dem postpartal en pH-Wert in der Nabelarterie 32 Die hochste SpezifiHit und SensitiviUit erreichen dopplersonographische Messungen im uteroplazentaren Kompartiment bei der durch schwangerschaftsinduzierte Hypertonie komplizierten Mangelgeburt. Die dargestellten Daten zeigen, daB eine eindeutige Beziehung zwischen dem Ergebnis dopplersonographischer Untersuchungen und dem Auftreten einer Mangelgeburt bestehen.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 15 votes