By Wolfgang Muno

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Politik ökonomischer Reformen in jungen Demokratien. Aus der Perspektive neuerer Ansätze der Policy-Forschung (Akteurzentrierter Institutionalismus, Vetospieler-Theorem, Advocacy Coalitions Framework) erfolgt in shape konfigurativer Studien die empirische examine der Politik ökonomischer Reformen in Argentinien, Uruguay und Thailand.
Die examine zeigt, dass Reformpolitik durchsetzbar ist, wenn Krisen im Sinne von home windows of chance Reformchancen eröffnen. Diese Gelegenheitsfenster wirken aber nur, wenn entscheidende Akteure (Vetospieler) im Sinne eines Policy-Learning ihr Verhalten ändern bzw. die reformerisch orientierten Akteure (Reformkoalition) die Reformgegner überwinden oder überzeugen können.

Show description

Read Online or Download Reformpolitik in jungen Demokratien: Vetospieler, Politikblockaden und Reformen in Argentinien, Uruguay und Thailand PDF

Best german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der business enterprise der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Extra resources for Reformpolitik in jungen Demokratien: Vetospieler, Politikblockaden und Reformen in Argentinien, Uruguay und Thailand

Sample text

Sidicaro 1996). a. dem faschistischen Italien unter Benito Mussolini. Der Prasident, General P. Ramirez, wollte den neutral en Status Argentiniens aufrechterhalten. Unter dem Druck der USA und Grof3britanniens war dies jedoch nicht mehr langer moglich. General Edelmiro J. Farrell, der Ramirez am 24. Februar 1944 in einem unblutigen Coup de Palais ablOste, sah sich schlief3Iich kurz nach Kriegsende gezwungen, den Achsenmachten den Krieg zu erklaren (vgl. ). Per6n, zur damaligen Zeit Oberst, gehorte zum inneren Kreis der Machthaber, war zeitweise sogar Kriegsminister.

1930 beendete die Weltwirtschaftskrise die Phase politischer Stabilitat und okonomischer Prosperitat. Sie hatte flIr das auBenabhangige Argentinien schwerwiegende Folgen. Absatzverluste der Exportwirtschaft flIhrten zu einer Drosselung von Importen, sinkenden Staatseinnahmen und einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. Das BIP sank rapide, zwischen 1929 und 1932 urn 14 Prozent (vgl. BorislHiedl 1978: 50). Der zuvor noch so tiberaus populare Prasident sah sich durch die okonomischen Schwierigkeiten zunehmender Unzufriedenheit gegentiber.

Die Senatoren (46, zwei pro Provinz) wurden von den Provinzparlamenten fur neun Jahre gewahlt, aile drei Jahre stand die Neubesetzung eines Drittels des Senats an. Der foderalen Komponente entsprachen neben dem Senat auch die Provinzorgane. Jede Provinz hatte weitreichende Gesetzgebungs- und Verwaltungskompetenzen, die durch eine eigene Exekutive, die Gouverneure, eine Legislative und eine Judikative wahrgenommen wurden (vgl. ). Okonomisch expandierte der Export agrarischer PrimargUter, vor allem Getreide, Leder und Vieh.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 43 votes