By Dr. Ralph Kray (auth.), Ralph Kray, Christoph Koch, Peter T. Sawicki (eds.)

Qualität als wissenschaftliche „Superidee“ und als generalisierbares excellent der Medizin ist theoretisch und praktisch unhaltbar und unfruchtbar, weil Qualität nicht letztgültig ableitbar oder legitimierbar und daher auch alles andere als kritikresistent ist. Das schmerzt gerade im Fall der Medizin, die uns wie kaum eine andere Disziplin und menschliche Tätigkeit existenziell betrifft und wo Willkür und Beliebigkeit keinen Platz haben dürfen und doch in diesem oder jenem Fall immer wieder unterstellt werden können. Der Ruf nach Qualität in der Medizin ist daher vielleicht auch ein nostalgischer Reflex auf die zunehmende Komplexität der Gesellschaft, in der wir leben. Dennoch, als Effekt einer praktisch-systematisch waltenden medizinischen Vernunft für das Gemeinwesen und für den Einzelnen, als das, used to be bei uns als „Gut“ und „gut“ ankommt, bleibt sie basic. Sie ist das Movens der Medizin, used to be sie treibt und used to be unverzichtbar ist für die glückliche Entwicklung regionaler und globaler Gesellschaftsneuordnungen. Wider den vorherrschenden Wirtschafts-, Markt-, Medien- und Politikdruck zählt und bleibt das, used to be beim Menschen fraglos als dessen ureigener Gesundheitserhalt, gewissermaßen als Gesundheitszugewinn oder Gesundheitswiedergewinn der Fall ist. Dafür, um dies für unsere Zeit deutlicher zu sehen, dieser Band.

Show description

Read Online or Download Qualität in der Medizin dynamisch denken: Versorgung - Forschung - Markt PDF

Similar german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie facts Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie provide Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company procedure Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Additional info for Qualität in der Medizin dynamisch denken: Versorgung - Forschung - Markt

Sample text

Manch ein Praktiker bestreitet die Relevanz dieses „allgemeinen Genörgels“ schlankweg – denn zum einen besagt eine Medizinerweisheit, dass das menschliche Gehirn im Allgemeinen zur Steuerung seiner Befindlichkeitsintegrität einen Frontallappen verwende, das Hirn des Deutschen jedoch einen Jammerlappen. Und eine weitere, zumindest in den küstennahen Praxen, lautet: „Do wat du wullt, de Lüd snackt doch“. Anspruch, Messung, Balance „Sie“, „die Leute“, sie „klagen immer“. Dahinter steht die Vermutung, dass selbst der Landarzt in der dünn besiedelten Provinz, der de facto jede Nacht Bereitschaft schiebt und mehr Kilometer sammelt als ein Handelsvertreter, doch noch mehr leisten können müsste.

Legitimation durch Rechenschaft | 51 Schließlich gibt es Aufgaben, wo der Mitarbeiter den Arzt substituieren soll, die also ausgelagert werden aus dem ärztlichen Bereich – komplett, mit aller Verantwortung auch mit der Indikationsstellung. Das ist unsere Grenze. Wir sagen: Eine als ärztlich definierte Aufgabe, die auch unter Arztvorbehalt steht, kann man nicht substituieren. Zusammenfassend: Erstens, es gibt Sachen, die machen Ärzte, obwohl sie gar nicht ärztlich sind. Die können gern andere haben.

Doch wenn man das also sagt, muss man jedoch unterscheiden, inwieweit es um eine ärztliche Dokumentation medizinischen Handelns geht, und wo man uns 50 | Christoph Koch & Ralph Kray lediglich ökonomische Mithaftung zuweist. Denn diese Frage hat etwas mit ökonomischer Sinnhaftigkeit tun: Da wünschen wir uns, dass Verwaltungen uns nicht nur diese Pflichten auferlegen würden, sondern uns verlässlich helfen würden, diese Pflichten zu erfüllen. Die Frage ist nämlich: Was davon ist Arztaufgabe und was nicht.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 25 votes