By Susanne Siebholz, Edina Schneider, Susann Busse, Sabine Sandring, Anne Schippling

In welcher Weise und bedingt durch welche Faktoren ergeben sich Bezugslinien zwischen Bildung und der (Re-)Produktion sozialer Ungleichheit? Unter dem Fokus auf Prozesse sozialer Ungleichheit werden in vier thematischen Blöcken in diesem Band jüngste empirische Forschungsergebnisse vorgestellt und praktische Konsequenzen diskutiert. Schwerpunktmäßig werden Übergänge, Aspekte von Migration, Bildungsorte und Diskurse in den Blick genommen. Auch theoretische Debatten etwa um das Konzept der Intersektionalität werden berücksichtigt. Insgesamt entsteht eine multiperspektivistische Sicht auf die Problematik von Bildung und sozialer Ungleichheit.

Show description

Read Online or Download Prozesse sozialer Ungleichheit: Bildung im Diskurs PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie: Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin

Die Beachtung der Selbstbestimmung des Patienten in der Medizin hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, wobei die Einwilligung nach Aufklärung des Kranken (Informed Consent) eine zentrale Rolle spielt. In der Psychiatrie treten beim proficient Consent Probleme auf, wenn Kranke aufgrund ihrer psychischen Störung keine selbstbestimmte Entscheidung treffen können (Einwilligungsunfähigkeit).

Sportverletzungen — was tun?: Prophylaxe und sportphysiotherapeutische Behandlung

Auch in der optisch-didaktisch verbesserten 2. Auflage dieses Lehrbuchkompendiums liegen die Themenschwerpunkte - bewußt praxisbezogen - auf der Sportvorbereitung und -prophylaxe, der rationell geplanten therapeutischen Behandlung und der Ersten Hilfe. Das Buch bietet einen detaillierten Gesamtüberblick der speziellen Verletzungsmechanismen bei den einzelnen Breitensportarten, und die sportspezifischen Probleme der großen Gelenke und der Wirbelsäule werden besonders ausführlich dargestellt.

Extra resources for Prozesse sozialer Ungleichheit: Bildung im Diskurs

Sample text

Vielmehr „funktioniert“ dieser Mechanismus auch und gerade durch die biographie- und bildungsbezogenen Orientierungsrahmen, also die atheoretischen, handlungsleitenden Wert- und Welthaltungen der ‚Kinder‘ hindurch. Wenn es um die Mechanismen und Prozesse der Herstellung und Fortschreibung sozialer Ungleichheit geht, liegt hier in meinen Augen ein weiterführendes Erklärungspotential, das über die untersuchten ‚Kinder in Heimen‘ hinaus weist. Die Herstellung von Selegierbarkeit wird damit zu einem betrachtungswürdigen Aspekt von sozialer – und speziell schulischer – Selektion, der bislang nicht in dieser Form untersucht wurde.

Gegen Sunays Wunsch entscheidet ihre Mutter, dass sie im Anschluss an die 4. Klasse auf die Hauptschule gehen soll: „und dann w- ähm kam ich auf die hauptschule weil meine mutter das so wollte . //hmm// und . aber ich wollte das nich“ (Z. 10–11). Über diese erfahrene Fremdbestimmung hinaus erlebt Sunay in 19 20 Schütze (1981, 1983) hat in der Rekonstruktion biografischer Interviews vier Prozessstrukturen des Lebensablaufs herausgearbeitet: Biografische Handlungsschemata, institutionelle Ablaufmuster, Verlaufskurven und Wandlungsprozesse.

Handbook of Child Psychology. /Olson, Linda S. (2003): The First-Grade Transition in Life Course Perspective. /Shanahan, Michael J. ): Handbook of the Life Course. /Olson, Linda S. (2007): Early Schooling: The Handicap of Being Poor and Male. In: Sociology of Education 80, 2: 114–138 Erpenbeck, John/Rosenstil, Lutz von (2003): Handbuch der Kompetenzmessung: Erkennen, Verstehen und Bewerten von Kompetenzen in der betrieblichen, pädagogischen und psychologischen Praxis. Stuttgart Farkas, George (2003): Cognitive Skills and Noncognitive Traits and Behaviors in Stratification Processes.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 17 votes