By Uwe Cantner

Dieses Buch führt mikroökonomisch fundiert in die Produktivitäts- und Effizienzanalyse ein und zeigt, wie guy auch ohne apriori Kenntnis der Produktionsfunktion zu Aussagen über die produktive Effizienz kommen kann. Darauf aufbauend wird der Ansatz der nichtparametrischen Frontierfunktionsanalyse vorgestellt und über verschiedene Schritte erweitert. Diese Schritte umfassen die examine verschiedener Formen variabler Skalenerträge und die Ermittlung der produktivsten Unternehmensgröße. Mit dem Einbezug von Preisinformationen kann die allokative Ineffizienz, die aus Fehlanpassung an die Faktorpreise resultiert, zusätzlich zur technischen Ineffizienz berechnet werden. Die Erweiterung um die dynamische examine erlaubt eine Aufteilung der Produktivitätsveränderung in einen Teil, der auf Verminderung (oder Vergrößerung) des ineffizienten Einsatzes von Produktionsfaktoren beruht, und einen Teil, der die Wirkungen des technischen Forschritts erfasst.

Show description

Read or Download Produktivitäts- und Effizienzanalyse: Der nichtparametrische Ansatz PDF

Similar german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie info Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie provide Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und company procedure Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Extra resources for Produktivitäts- und Effizienzanalyse: Der nichtparametrische Ansatz

Sample text

4 entnommen werden. Der Begriff „Wert der Faktoraggregationsfunktion“ läßt sich in dieser allgemeinen Form jedoch nur schwer interpretieren, so daß es wünschenswert wäre die Effizienz durch eine Reduktion des Einsatzes der einzelnen Inputs auszudrücken. Dies ist im gegebenen Fall aufgrund der Linearhomogenität der Produktionsfunktion einfach möglich. 8) 38 2 Empirische Analyse von Produktivität und Effizienz Eine Reduktion des Wertes der Faktoraggregationsfunktion auf das Niveau hi ist demnach gleichbedeutend mit einer Reduktion jedes einzelnen Produktionsfaktors auf das gleiche Niveau hi .

Beobachtung A hingegen wird in diesem Sinne von keiner anderen Beobachtung dominiert, da keine andere Beobachtung existiert, die mit weniger Einsatz von mindestens einem Produktionsfaktor und nicht höherem Einsatz der anderen Produktionsfaktoren eine gleich große Outputmenge produziert. 48 2 Empirische Analyse von Produktivität und Effizienz Beobachtungen mit dieser Eigenschaft heißen dominant. In der Abbildung kann man dies daran erkennen, daß sich südwestlich von Punkt A keine weitere Beobachtung befindet.

Da die Markt- bzw. 1 Leistungsvergleich 29 mittelt wurden, zu einer verzerrten Bewertung der Leistungsfähigkeit der einzelnen Unternehmen. Technische Kennzahlen Im Unterschied zu den ökonomischen Kennzahlen verzichtet man bei der Bildung technischer Kennzahlen vollkommen auf die Verwendung von Preisinformationen. Zur vergleichenden Analyse der Leistungsfähigkeit werden hierbei die zugrundeliegenden Inputfaktoren und Outputs in realen Einheiten ermittelt. Die Leistungsfähigkeit unter dem Blickwinkel technischer Kennzahlen bezieht sich damit auf die Fähigkeit des Unternehmens, realen Input in realen Output zu verarbeiten.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 14 votes