By Herbert Obinger

Das Wirtschaftswachstum ist ein Schlüsselindikator für wirtschaftlichen Erfolg. Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss politisch-institutioneller Faktoren auf die wirtschaftliche Entwicklung im weltweiten Vergleich sowie für 21 wirtschaftlich fortgeschrittene OECD-Demokratien. Im weltweiten Vergleich werden wirtschaftliche Freiheits- und Eigentumsrechte sowie politische Stabilität als zentrale Bedingungen für dauerhaftes Wirtschaftswachstum identifiziert. In den OECD-Ländern liegt die politische measurement wirtschaftlichen Wachstums in der Staatstätigkeit, wobei der konsistenten Vernetzung unterschiedlicher Politikfelder eine wichtige Bedeutung zukommt.

Show description

Read Online or Download Politik und Wirtschaftswachstum: Ein internationaler Vergleich PDF

Best german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Extra resources for Politik und Wirtschaftswachstum: Ein internationaler Vergleich

Example text

1995; Geis 2001). Demokratien fUhren - so der Befundzwar untereinander kaum Krieg, sind aber fast ebenso oft in Konflikte involviert wie Autokratien. Allerdings wird dabei übersehen, dass Demokratien ungleich seltener in schwere Konflikte mit hohen Opferzahlen verwickelt sind als autoritäre oder totalitäre Regime. Erst wenn auf den Zusammenhang zwi20 48 Demokratien emchten zwar geringere Eintrittsbameren rur potenzielle Innovatoren. erzeugen im Vergleich zu Autokratien aber größere Störeffekte durch ihr höheres Besteuerungsniveau.

Nicht-lineare) Konditionaleffekte hinweisen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass innerhalb dieser "Schulen" unterschiedliche kausale Wirkungsketten namhaft gemacht werden, wodurch sich insgesamt ein ausgesprochen heterogenes Bild über potenzielle Effekte von politischen Regimen auf das Wirtschaftswachstum ergibt. Im Folgenden soll versucht werden, einen systematischen Überblick und eine kritische Würdigung dieser vier Grundpositionen und ihrer theoretische Fundierung zu vermitteln. Im Anschluss daran wird der Forschungsstand zusammengefasst, ehe im folgenden Abschnitt eigene empirische Befunde vorgestellt werden.

B. subsamplespezifische) Effekte nachweisen. Allerdings haben Sirowy/Inkeles drei Studien übersehen, die einen positiven Effekt von Demokratien auf das Wirtschaftswachstum zeigen konnten (Kormendi/Meguire 1985: 156; Grier/Tullock 1989: 272-273; Pourgerami 1988: 136). Die Ursachen für diese widersprüchlichen Befunde verorten die Autoren in unterschiedlichen Samplegrößen und Untersuchungszeiträumen, Fehlspezifizierungen des Wachstumsmodells und unterschiedlichen Operationalisierungen des Demokratieindikators (Sirowy/Inkeles 1990: 137-139).

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 3 votes