By Adrienne Héritier (auth.), Prof. Dr. Adrienne Héritier (eds.)

Dr. Adrienne Héritier ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Show description

Read or Download Policy-Analyse: Kritik und Neuorientierung PDF

Similar german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Additional resources for Policy-Analyse: Kritik und Neuorientierung

Example text

Die Stärke des Ansatzes liegt in der Betonung sozioökonomischer Entwicklungstrends und des Drucks, der Handlungsrestriktionen und -möglichkeiten, die von diesen auf die Politikgestaltung ausgehen. Seine Schwächen sind die Vernachlässigung politischer, insbesondere institutioneller Faktoren. Die Parteienherrschaftstheorie betrachtet den Parteienwettbewerb, die parteipolitische Prägung der Interessenartikulation und der Interessenbündelung sowie die parteipolitische Auswahl des Führungspersonals und die parteipolitische Beeinflussung der Entscheidungsprozesse als die wesentlichen Faktoren, die die Gestaltung politischer Maßnahmen bestimmen.

Die Interaktionspartner sind natürlich nicht nur daran interessiert, ein gemeinsames Ergebnis zu erzielen, sondern sie interessieren sich auch für Einzelheiten des Ergebnisses, die ihre je individuellen Belange berühren. Das gemeinsam zu erzielende Ergebnis ist für sie jedoch ein eigener Wert, der zumindest als Restriktion für die Verfolgung ihrer Eigeninteressen fungiert. Im Zuge der Verhandlungen kann strategische Interaktion stattfinden, und Tausch kann als Mittel eingesetzt werden, um einen für alle Beteiligten annehmbaren Kompromiß zu erzielen.

Insbesondere aber in ihrer Erklärungskraft. Die Theorie der sozioökonomischen Determination begreift Staatstätigkeit als Antwort auf sozioökonomische und politisch-ökonomische Entwicklungen und Probleme. Die Stärke des Ansatzes liegt in der Betonung sozioökonomischer Entwicklungstrends und des Drucks, der Handlungsrestriktionen und -möglichkeiten, die von diesen auf die Politikgestaltung ausgehen. Seine Schwächen sind die Vernachlässigung politischer, insbesondere institutioneller Faktoren. Die Parteienherrschaftstheorie betrachtet den Parteienwettbewerb, die parteipolitische Prägung der Interessenartikulation und der Interessenbündelung sowie die parteipolitische Auswahl des Führungspersonals und die parteipolitische Beeinflussung der Entscheidungsprozesse als die wesentlichen Faktoren, die die Gestaltung politischer Maßnahmen bestimmen.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 43 votes