By Ulrich Hampicke

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, was once sich nicht aufschieben lieB. Spuren haben die Verzögerungen insofern hinterlassen, als nicht alle Litemtur auf dem neuesten Stand ist. Ist es auch schade, wenn manche wichti­ gen neueren Veröffentlichungen nicht mehr berücksichtigt werden konnten, so hoffe ich doch, daB dies bei der relativ "zeitlosen" Themenstellung kein allzugroBes Manko darstellt. Für mich dominierten die Vorteile der langen Bearbeitungszeit bei weitem. Mehrmals wurden Pläne umgestellt, und used to be ursprünglich unter dem Titel ver­ öffentlicht werden sollte, kann ich heute kaum noch interessant finden. Auch die Möglichkeiten der Kommunikation konnten viel besser genutzt werden; stellver­ tretend für alle anderen richtet sich mein Dank für kritische Diskussionen auBer an H. Immler vor allem an D. Birnbacher und H.G. Nutzinger.

Show description

Read Online or Download Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4 PDF

Similar german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie: Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin

Die Beachtung der Selbstbestimmung des Patienten in der Medizin hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, wobei die Einwilligung nach Aufklärung des Kranken (Informed Consent) eine zentrale Rolle spielt. In der Psychiatrie treten beim knowledgeable Consent Probleme auf, wenn Kranke aufgrund ihrer psychischen Störung keine selbstbestimmte Entscheidung treffen können (Einwilligungsunfähigkeit).

Sportverletzungen — was tun?: Prophylaxe und sportphysiotherapeutische Behandlung

Auch in der optisch-didaktisch verbesserten 2. Auflage dieses Lehrbuchkompendiums liegen die Themenschwerpunkte - bewußt praxisbezogen - auf der Sportvorbereitung und -prophylaxe, der rationell geplanten therapeutischen Behandlung und der Ersten Hilfe. Das Buch bietet einen detaillierten Gesamtüberblick der speziellen Verletzungsmechanismen bei den einzelnen Breitensportarten, und die sportspezifischen Probleme der großen Gelenke und der Wirbelsäule werden besonders ausführlich dargestellt.

Extra resources for Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Example text

Das Prinzip der kontraktuellen Bindung, das wenn auch meist nur temporäre Anerkenntnis von Pflichten über den gegenseitigen Respekt des Privateigenturns und der Persönlichkeitsrechte hinaus, die Abkehr von enger Rationalität, werden in der fortgeschrittenen bürgerlichen Gesellschaftstheorie - jenseits des marktwirtschaftlichen Gebetsmühlendrehens - anerkannt, wenn auch zuweilen widerstrebend. Die naive Neoklassik unterstellt die Gesellschaft noch als strukturloses Konglomerat dissoziierter Individuen, der urn die kontraktuelle Komponente ergänzten Neoklassik kann dies jedoch nicht mehr vorgeworfen werden.

Wenn Kontrakttheorie und Utilitarismus unvereinbar sind, so beruht die Assimilation sowohl utilitaristischer als auch kontraktueller Elemente in der heutigen neoklassischen Ökonomie auf einem der schärferen Analyse vielleicht nicht standhaltenden Synkretismus. Dieser Vorwurf träfe auch die vorliegende Studie. B. 1) - zuweilen frönt sie dem gemdlinigsten Benthamismus, ein andermal unterstellt sie Verhaltensweisen, wie sie SMART treffend als "rule worship" bezeichnet. 45 Dennoch ist, wer zwischen Kontrakttheorie und Utilitarismus zu vermitteln sucht, nicht unbedingt ein prinzipienloser Eklektiker, wenn selbst RAWLS, dem im alIgemeinen eher vorgeworfen werden könnte, die Kluft zwischen beiden unnötigerweise zu vertiefen, schreibt: "It is perfectly possible ...

Die GewiBheit, ein schlechtes Geschäft zu machen, zwingt zwar auch den Gewissenlosesten zur Regel- oder Normeneinhaltung, diese istjedoch äuBerlich, und eine echte Normentreue wird nur vorgetäuscht. Ein solches System erfordert einen hohen Überwachungs- und Strafaufwand (vielleicht einen ebenso hohen wie im anarchischen Urzustand, womit die Zivilisation gar keinen Fortschritt darstellte), bricht bei nachlassender Verfolgung der Regelübertreter zusammen und setzt darüber hinaus einen Staat der erforderlichen Stärke permanent der Versuchung aus, sich seinerseits an den individuellen Rechten zu versündigen oder gar den Individualismus abzuschaffen.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 44 votes