By Richard Laymon

Show description

Read Online or Download Nacht (Roman) PDF

Similar german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created via Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st international conflict, in Berlin. Schumpeter used to be to develop into a widespread contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a profitable combination of financial research and political and enterprise insider wisdom which Stolper received together with his recognized and wanted events at his Wannsee villa.

Additional resources for Nacht (Roman)

Sample text

Nur so kann ich es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ganz genau nacherleben. Minutiöse Aufzeichnungen aller Ereignisse sind auch wichtig, falls man mich wirklich einmal vor Gericht stellen sollte. Dann würden sie mir helfen, die Wahrheit zu rekonstruieren und mir dadurch möglicherweise eine Verurteilung ersparen. Oder auch nicht. Vielleicht wäre es besser, diese Aufzeichnungen zu verbrennen. Egal, jetzt fange ich einfach mal an. 1 Es fängt an Am Anfang dieses Buches habe ich ja schon erwähnt, dass ich Alice heiße (aber nicht wirklich).

Ich trat an die Glastür und sah hinaus. Mit der dunklen Wohnung im Rücken und dem Mondschein im Garten fühlte ich mich unsichtbar. Ich beobachtete eine Weile den Garten. Ich wollte ganz sicher sein, dass niemand da draußen war, bevor ich die Tür aufschloss und in die Nacht hinausging. Klar, ganz sicher kann man sich nie sein. Der Vollmond glitzerte wie ein schimmernder Silberstreif auf der Wasseroberfläche des Pools, und der Beton rings um das Becken erinnerte mit seinem matten Grau an schmutzig gewordenen Schnee.

Obwohl – das stimmt nicht ganz. Ich hatte noch immer Angst, gesehen zu werden, aber ich ließ mich davon nicht mehr aufhalten. Rasch ging ich durchs Esszimmer. Mein Spiegelbild bewegte sich über die Fensterscheiben, hinter denen nichts als Dunkelheit zu sehen war. Ich hatte die Tasche in der Hand, und meine nackten Beine leuchteten beim Gehen aus dem Kimono hervor, als wäre er eines von diesen langen, geschlitzten Abendkleidern. Ich sah aus wie die Heldin in einem viktorianischen Schauerroman. Oder wie eine Irre aus einem Horrorfilm.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 23 votes