By Julia Gorges, Andreas Gegenfurtner, Harm Kuper

Das ZfE-Sonderheft dokumentiert Arbeiten zu motivationalen Aspekten in der Erwachsenen- und Weiterbildung sowie motivationspsychologisch fundierte empirische Studien und umreißt somit den aktuellen Forschungsstand zu Fragen der Motivation im Weiterbildungskontext. Neben dem Rückgriff auf etablierte motivationale Theorien werden auch neue Konzepte und adaptierte Modelle vorgestellt, die insbesondere den inhärenten Besonderheiten der Erwachsenen- und Weiterbildung als Anwendungsfeld motivationstheoretischer Forschung Rechnung tragen.

Show description

Read Online or Download Motivationsforschung im Weiterbildungskontext PDF

Similar german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der enterprise der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Additional info for Motivationsforschung im Weiterbildungskontext

Sample text

M: Lang. Atkinson, J. W. (1957). Motivational determinants of risk taking behavior. Psychological Review, 64, 359–372. Austin, J. , & Vancouver, J. B. (1996). Goal constructs psychology: Structure, process and content. Psychological Bulletin, 120(3), 338–375. Bandura, A. (1997). Self-ef¿cacy: The exercise of control. New York: Freeman. , & Tippelt, R. (2003). Bildung und soziales Milieu: Determinanten des lebenslangen Lernens in einer Metropole. Zeitschrift für Pädagogik, 49, 323–340. , & Tippelt, R.

2009). Bildung im Erwachsenenalter. In B. Schmidt & R. ), Handbuch Bildungsforschung (2. , S. 661–675). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. , & Berzbach, F. (2005). Empirische Lernforschung in der Erwachsenenbildung. http://www. pdf. Zugegriffen: 19. Sept. 2011. Schunk, D. , Pintrich, P. , & Meece, J. L. (2008). Motivation in education. Upper Saddle River: Pearson Education. Seidel, C. (1983). Motive und Weiterbildungsbedarf. Zum Zusammenhang von Lernmotivation und Weiterbildungsverhalten.

In T. Fuhr, P. Gonon, & C. ), Erwachsenenbildung – Weiterbildung. Handbuch der Erziehungswissenschaft 4 (S. 123–146). Paderborn: Schöningh. Röchner, M. (1987). Personspezi¿sche Aspekte und Determinanten der Weiterbildungsteilnahme. Eine empirische Analyse eines multivariaten Modells. Frankfurt a. : Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften. Ross, M. (1989). Relation of implicit theories to the construction of personal histories. Psychological Review, 96(2), 341–357. Rubenson, K. (1977).

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes