By Günter Gottstein

Die modernen Konzepte der physikalischen Metallkunde sind gleichermaßen grundlegend für das Verständnis auch aller nichtmetallischen Werkstoffe. Deswegen liegt es nahe, die klassisch nach den Werkstoffen Metall, Keramik, Glas und Kunststoff differenzierten Wissensgebiete unter der verbindenden Bezeichnung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik gemeinsam abzuhandeln. Von dieser Feststellung ausgehend führt dieses Lehrbuch zwar zunächst in die Allgemeine Metallkunde ein, darüber hinaus legt es aber auch die Grundlagen für die gesamte Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Im Mittelpunkt steht dabei der naturwissenschaftliche Aspekt der Materialkunde, ohne dass ihr ingenieurwissenschaftlicher Anteil vernachlässigt wurde.

Dieses Konzept wird auch in der aktuellen four. Auflage erfolgreich umgesetzt. Modernen Entwicklungen wurde vor allem durch Erweiterungen über neue Werkstoffe, wie z.B. dünne Filme, metallische Gläser oder Nanoröhrchen Rechnung getragen. Außerdem wurde jedes Kapitel durch Übungsaufgaben mit Lösungen erweitert.

Show description

Read or Download Materialwissenschaft und Werkstofftechnik: Physikalische Grundlagen PDF

Best german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie info Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie offer Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und enterprise procedure Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Extra info for Materialwissenschaft und Werkstofftechnik: Physikalische Grundlagen

Sample text

43 Standard (001)-Projektion einiger niedrig indizierter Ebenen und Zonen des kubischen Gitters. Das Standarddreieck ist dunkel hinterlegt reographischen Projektion des Probenkoordinatensystems wieder, bspw. die {100}-Polfigur in Abb. 44. Aus den Winkeln αi und σi der {100}-Pole können diejenigen kristallographischen Richtungen bestimmt werden, die parallel zu den Probenachsen liegen, bspw. zur Blechnormalen und Walzrichtung eines gewalzten Blechs, wodurch nach Gl. 23) sofort die Orientierungsbeziehung in Form der Rotationsmatrix angegeben werden kann.

34). Hat man bspw. ein Gitter mit den Achsen a, b und c, die alle unterschiedlich lang sein können, dann mögen die Achsenabschnitte einer bestimmten Ebene (ma, nb, qc) sein. 8) wobei h,k,l ganze Zahlen sind. Hat z. B. 9) Mathematisch etwas unsauber wird die Zahl unendlich bei fehlendem Achsenabschnitt mit in die Betrachtung einbezogen. Beispielsweise schneidet die Würfelfläche in Abb. 34a weder die y-Achse noch die z-Achse, die Achsenabschnitte sind also (1,∞,∞). 10) 40 (a) 2 Der atomistische Aufbau der Festkörper +Z +Z (b) +Y +X +Y +X (100) (a) (110) +Z +Z (b) 0,0, (236) +Y +X +X 1,0,0 1 3 0, 2 ,0 3 +Y (111) Abb.

Die Position der Atome in der 38 2 Der atomistische Aufbau der Festkörper Abb. 31 Je nachdem, wie ein Streifen aus Graphen herausgeschnitten und zu einem Zylinder zusammengerollt wird entsteht eine ,armchair‘ (n, o), ,Zickzack‘ (n, n) oder chirale (m, n) Konfiguration [3] Abb. 32 Atomistische Struktur einer chiralen Nanoröhre. Die Anordnung der Kohlenstoffatome im zugehörigen Graphengitter ist durch ausgefüllte Kreise gekennzeichnet [2] Elementarzelle wird gekennzeichnet durch ihre Koordinaten bezüglich des Gitterursprungs (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 41 votes