By Prof. Dr. med. Christof Schmid (auth.)

Show description

Read or Download Leitfaden Kinderherzchirurgie PDF

Similar german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Additional resources for Leitfaden Kinderherzchirurgie

Example text

4 Intraoperative Probleme/Komplikationen In 2/3 aller Falle zeigen die Kinder nach der Operation einen Rechtsschenkelblock, welcher hamodynamisch keinerlei Relevanz hat. Ein bifaszikularer Block findet sich in knapp 10% der Falle und scheint ein Risikofaktor fur einen Sudden death im Langzeitverlauf zu sein. Ein kompletter AV-Block ist bei vorsichtiger Operationstechnik mittlerweile sehr selten (1-2%). Er tritt zumeist bei Patienten mit einem konoventrikularen VSD auf und bedarf haufig einer Schrittmacherimplantation, die bei kleinen Kindern problematisch sein kann.

Es wird der Punkt in der gemeinsamen AV-Klappe festgelegt und mit einer Naht markiert, der die Grenze zwischen linker und rechter AV-Klappe darstellt. Nun wird der Abstand zwischen Septumrand und AV-Ebene bestimmt, was sehr wichtig ist. Wird der Abstand, d. h. der Perikardtlicken, zu groB gewahlt, wird der Anulus zu groB, und es resultiert eine Mitralinsuffizienz. Liegt zu wenig Gewebe ftir die linksseitige AV-Klappe vor, kann durch einen etwas kleineren Perikardtlicken im Sinn einer Anulusraffung die Kompetenz der Klappe verbessert werden.

Der praoperative hamodynamische Status scheint darauf keinen Einfluss zu haben, ebenso wenig das Ausma6 der Intimaproliferation in den Lungengefa6en. In 98% der FaIle zeigt die postoperative Kontrolle einen verschlossenen VSD (oder einen unbedeutenden minimalen Rest-VSD). Werden die Kinder innerhalb des 1. Lebensjahrs operiert, entwickeln sie normalerweise keine irreversiblen pulmonalarteriellen Gefa6veranderungen, und der pulmonaiarterielle Druck normalisiert sich im Langzeitverlauf. Wachstum und Entwicklung sind weitgehend ungehindert, Todesfalle sind im Langzeitverlauf selten (1 %).

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 20 votes