By Heinrich Fries, Georg Kretschmar (Hrsg.)

Show description

Read Online or Download Klassiker der Theologie, Band II. Von Richard Simon bis Dietrich Bonhoeffer PDF

Best german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created by means of Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st international struggle, in Berlin. Schumpeter was once to turn into a widespread contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a winning combination of monetary research and political and enterprise insider wisdom which Stolper won together with his recognized and wanted events at his Wannsee villa.

Additional info for Klassiker der Theologie, Band II. Von Richard Simon bis Dietrich Bonhoeffer

Example text

Moralisch ist der Gegensatz zu physikalisch und äußerlich. Es ist die Rede von der moralischen Würde des Menschen und der moralischen Liebe Gottes. Die Religion will Semler nicht auf ein ethisches Verhalten oder auf eine Leistung des Menschen einengen. Er weiß, daß diese Vereinigung mit Gott nicht vom Menschen her zu leisten ist. Gott kommt dem Menschen in Christus entgegen. Auf dem Weg zu diesem Ziel der Religion gebraucht der Mensch all seine Fähigkeiten. Er ist in seinem Denken, Fühlen, Wollen und Handeln angesprochen.

Wenn Semler die Religion als moralische Geschichte beschreibt, meint er mit moralisch ein gesamtmenschliches Befinden und ein geschichtliches Verhalten des Menschen in den Kräften seines Erkennens, seines Wo lIens, seines Fühlens und seiner Freiheit. Als moralische Angelegenheit findet die Religion ihre Gestalt und ihre Ausprägung im Leben des Menschen. Durch die Unterscheidung von Religion und Theologie befreit Semler Theologie und Religion aus ihrer gegenseitigen Umklammerung. Beide können sich nun freier entfalten.

Wirkung Die Wirkung von Zinzendorfs theologischen Anstößen ist nicht zu trennen von der weiteren Geschichte der Brüdergemeine. Freilich sind viele seiner originellen Bilder und Kernsätze nach seinem Tod zugunsten eines schlichten biblisch-kirchlichen Christentums abgeschliffen oder aufgegeben worden, und August Gottlieb Spangenberg (1704-1792), die prägende Gestalt der folgenden Jahre, hat in seinen idea lidei Iratrum J einer Zusammenfassung der brüderischen 38 Dietrich Meyer Lehre, zwar noch von Christus als dem Schöpfer gesprochen, sich aber um trinitarische Ausgewogenheit und Anpassung an das kirchliche Lehrschema bemüht.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 48 votes