By Armin Koerfer

Dr. Armin Koerfer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität zu Köln.

Show description

Read Online or Download Institutionelle Kommunikation: Zur Methodologie und Empirie der Handlungsanalyse PDF

Similar german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Extra resources for Institutionelle Kommunikation: Zur Methodologie und Empirie der Handlungsanalyse

Sample text

03) Hat er den Safe geöffnet, weil er den Mann an das Geld lassen wollte? (Hervorhebung von Churchland, 1970177: 324) Wegen der Relevanz für die weitere Analyse sei Churchlands Antwort auf diese Frage, mit der er offensichtlich in einer Anmerkung gewisse Sonderfälle des Handeins ausgrenzen will, hier ungekürzt wiedergegeben: In einer Hinsicht: Nein; in einer anderen: Ja, sicherlich. Sein Wunsch, den Mann heranzulassen, rührt nur von seinem Wunsch zu überleben und von seinen Annahmen über seine Lage her; nichtsdestoweniger ist es ein Wunsch.

Dieser Typ der normativischen Handlungserklärung, in dem das fragliche Handlungsverb im abhängigen weil-Satz wiederaufgenommen und durch bestimmte Modal-Ausdrücke modifiziert werden kann (vgl. ) stellvertretend für und im Auftrage von Institutionen handeln. Diese Art des Handeins, das im folgenden als institutionelles Aujtragshandeln bezeichnet wird, kann mit Churchlands Erklärungstyp nicht adäquat erfaßt werden. 09) Der Richter verurteilte den Angeklagten, weil er wollte, daß der Angeklagte verurteilt ist.

H. in der Redeweise von Schütz primär weder um die Verhaltensweisen meines Freundes N noch um die Verhaltensweisen der 'Leute als solche' oder des 'Jedermann'. Die hier interessierenden idealtypischen Konstruktionen betreffen vielmehr Typen von Handlungen, die von bestimmten Typen von Handelnden in bestimmten Typen von Institutionen ausgeführt werden. Wenn hierzu im folgenden die Beiträge verschiedener handlungswissenschaftlicher Konzeptionen erörtert werden, wird es erneut um die Fragen gehen, inwieweit die mit Schütz benannten Postulate einer sinnverstehenden Sozialwissenschaft berücksichtigt werden und inwieweit bestimmte "intellektuelle Kurzschriften", wie sie in den verschiedenen handlungswissenschaftlichen Konzeptionen gebräuchlich sind, weiter ausgeschrieben werden können.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 38 votes