By Norman Braun, Nicole J. Saam

Das Handbuch Modellbildung und Simulation in den Sozialwissenschaften bietet in 37 Artikeln einen umfassenden Überblick über sozialwissenschaftliche Modellbildung und Simulation. Es vermittelt wissenschaftstheoretische und methodische Grundlagen sowie den Stand der Forschung in den wichtigsten Anwendungsgebieten.

Behandelt werden realistische, strukturalistische und konstruktivistische Zugriffe auf Modellbildung und Simulation, bedeutende Methoden und Typen der Modellierung (u.a. stochastische Prozesse und Bayes-Verfahren, nutzen- und spieltheoretische Modellierungen) und Ansätze der Computersimulation (z.B. Multi-Agenten-Modelle, zelluläre Automaten, neuronale Netze, Small Worlds). Die Anwendungskapitel befassen sich u.a. mit sozialen Dilemmata, sozialen Normen, Innovation und Diffusion, Herrschaft und service provider, Gewalt und Krieg.

Show description

Read Online or Download Handbuch Modellbildung und Simulation in den Sozialwissenschaften PDF

Best german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der enterprise der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Extra info for Handbuch Modellbildung und Simulation in den Sozialwissenschaften

Example text

B. im Rahmen von komparativ-statischen oder ” 6 Obschon Hummells Aufruf zur Formalisierung in seinem Kern nicht zu kritisieren ist, muss hier dennoch auf die Tatsache verwiesen werden, dass seine Beitr¨ age in der Zeitschrift f¨ ur Soziologie in einer Replik (Keuth 1972) vehement angegriffen wurden. Keuth (1972: 387) schreibt nach der Darstellung vieler mathematischer Schw¨ achen von Hummells Beitrag zusammenfassend: Mit der F¨ ulle gravierender Fehler, die fast seine gesamte Arbeit wertlos ” machen, kontrastiert der Anspruch, mit dem er seinen Lesern r¨ at zu ,formalisieren‘“.

Als Beispiel sei auf Balzer & Moulines verwiesen, die eine empirische Theorie als ein System betrachten, das sich aus drei Hauptkomponenten zusammensetzt: dem formalen Kern K, dem Approximationsapparat P und der Menge der intendierten Anwendungen I. Der formale Kern enth¨ alt unter anderem Klassen von potentiellen Modellen, Modellen und partiellen Modellen. Ein Modell besteht mengentheoretisch aus einer Liste von Mengen (vgl. Balzer & Moulines in diesem Handbuch: Kap. 6). Was bisher fehlt, das ist eine umfassende Theorie der wissenschaftlichen Repr¨asentation.

Abschnitt 5). Wir rekonstruieren die Zielsetzung der mathematischen Soziologie aus den ein¨ schl¨ agigen Einf¨ uhrungs- und Uberblicksdarstellungen (Coleman 1964; Becker 1976; Lave & March 1975; Olinick 1978; Rapoport 1980; Troitzsch 1990; Ziegler 1972). Im Gegensatz zum nachfolgend beschriebenen Forschungsprogramm der Theorie rationalen Handelns l¨ asst sich die mathematische Soziologie nicht als Forschungsprogramm im Sinne von Lakatos (1982) fassen. Die Zielsetzungen der mathematischen Soziologie stehen u ¨ber den soziologischen Theorien.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 50 votes