By Michaela Beer, Christine Hartmann

IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen!

  • Welche arzneilich wirksamen Flüssigkeiten sind nicht freiverkäuflich?
  • Was sind Stoffe im Sinne des AMG?
  • Wie wirken Weißdornblätter, -blüten oder -früchte?

Drei typische Fragen aus der Sachkenntnisprüfung. Für Ihre Vorbereitung auf die Prüfung finden Sie hier alle wichtigen Informationen. Von den einzelnen Drogen bis zu den rechtlichen Hintergründen - in 7 Prüfungsgebiete aufgeteilt und „step through step" eingeführt - bleiben keine Fragen offen.

Präzise & Praxisnah

  • Das ganze Prüfungswissen kompakt und übersichtlich
  • Praxisnahe Beispiele zur Verdeutlichung und Wissensvertiefung
  • Prüfungsrelevante Gesetzespassagen besonders hervorgehoben und besprochen

Festigen Sie Ihr Wissen!

  • Über two hundred prüfungsrelevante Fragen mit ausführlichen Antwortkommentaren
  • Eine Auswahl der gängigsten Drogen ist auf Farbtafeln dargestellt
  • Vollständige Gesetzestexte zum Nachschlagen

Die Autorinnen…

…leiten erfolgreich Vorbereitungsseminare für die IHK-Sachkenntnisprüfung. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen bilden die Grundlage für dieses Buch.

Show description

Read Online or Download Freiverkäufliche Arzneimittel im Einzelhandel: IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie: Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin

Die Beachtung der Selbstbestimmung des Patienten in der Medizin hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, wobei die Einwilligung nach Aufklärung des Kranken (Informed Consent) eine zentrale Rolle spielt. In der Psychiatrie treten beim educated Consent Probleme auf, wenn Kranke aufgrund ihrer psychischen Störung keine selbstbestimmte Entscheidung treffen können (Einwilligungsunfähigkeit).

Sportverletzungen — was tun?: Prophylaxe und sportphysiotherapeutische Behandlung

Auch in der optisch-didaktisch verbesserten 2. Auflage dieses Lehrbuchkompendiums liegen die Themenschwerpunkte - bewußt praxisbezogen - auf der Sportvorbereitung und -prophylaxe, der rationell geplanten therapeutischen Behandlung und der Ersten Hilfe. Das Buch bietet einen detaillierten Gesamtüberblick der speziellen Verletzungsmechanismen bei den einzelnen Breitensportarten, und die sportspezifischen Probleme der großen Gelenke und der Wirbelsäule werden besonders ausführlich dargestellt.

Extra info for Freiverkäufliche Arzneimittel im Einzelhandel: IHK-Sachkenntnisprüfung sicher bestehen

Example text

12/2010 Verfallene Arzneimittel dürfen nicht gelagert werden und müssen sofort aus den Verkaufsregalen entfernt werden. Der Einzelhändler begeht eine Ordnungswidrigkeit, wenn er Verfalldaten nicht beachtet, indem er sie vorrätig hält oder abgibt/ verkauft. Eine konkrete Überwachung der Verfalldaten kann durch Listen, optische Kennzeichnungen, regelmäßige Durchsichten, PC-Codierungen, etc. durchgeführt werden. Der Einzelhändler muss streng darauf achten, dass Arzneimittel ▬ deutlich von anderen Waren getrennt gelagert werden wie Lebensmittel, Diätetika, Kinder- und Erwachsenen-Nährmittel, Futtermittel, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungsmittel, Kosmetika, ...

B. beim Eibischwurzelsirup. Suspensionen. Suspensionen zählen zu den dis- persen Systemen. Die Teilchengrößen sind mind. 0,1 μm groß (= grobdispers). Diese Partikel in der äußeren Phase sind praktisch unlöslich. Wenn Suspensionen stehen, können diese Teilchen auf den Boden sinken. Mittels kräftigen Aufschüttelns können diese Agglomerate desagglomeriert werden. Ein entsprechender Vermerk auf dem Abgabegefäß weist gegebenenfalls darauf hin. Tabletten. Tabletten, auch Compressi, sind als feste, verschieden geformte, einzeldosierte Arzneizubereitungen, aus gepulverten, feinkristallinen oder granulierten Arzneistoffen definiert.

Oder deren ätherischen Öle. Bonbons, Pastillen und Lutschtabletten. Bonbons und Pastillen werden aus einer Zuckermasse, für Diabetiker mittels Zuckerersatzstoffen, hergestellt. So können arzneiliche Zusätze entsprechend ihrer Anwendung enthalten sein wie z. B. Eukalyptus, Menthol oder Salmiak (welche meist in Pastillenform vorliegen). Für Mittel gegen Husten und Heiserkeit dürfen nur Darreichungsformen zum Lutschen verwendet werden (siehe S. 87 ⊡ Tab. 9). Cremes. Auch Emulsionsgele genannt, sind min- destens zweiphasige, halbfeste Zubereitungen, in denen Arzneistoffe gelöst oder suspendiert werden können.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes