By H. Brütt, H. W. Knipping (auth.), Erwin Payr, Hermann Küttner (eds.)

Show description

Read Online or Download Ergebnisse der Chirurgie und Orthopädie: Einundzwanzigster Band PDF

Similar german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Extra resources for Ergebnisse der Chirurgie und Orthopädie: Einundzwanzigster Band

Example text

Es handelt sich urn einen zweizeitig operierten schwcren Basedow. Die Kreuze geben den Zeitpunkt. der Operation an. ion gut ausgepragt (Abb. 13). 1st erst diese Dberschwemmung des Organismus mit Schilddriisensekret iiberstanden, so pflegt mit dem Riickgang der klinischen Erseheinungen der Grundumsatz rasch Zll sinken. ]st geniigend Schilddriise entfernt worden, fallt der Grundumsatz innerhalb 3--4 Wochen, oft noeh rascher zur Norm; natiirlich wird man os nicht immer crreichen, daB er genau mit dem Sollumsatz iibereinstimmt.

Die volle Stoffwechselwirkung ist in einigen Wochen erreicht (im Durchschnitt 20-30% Steigerung). Geht man dariiber hinaus, so muE man schon erheblich hohere Dosen nehmen, urn wesentliche weitere Steigerung zu erzielen, und die Nebenwirkungen werden dann sehr deutlich (s. ). 1 2 3 ~ Kuride: Americ. journ. of physiol. Vol. 82, Nr. 1, p. 195. 1927. Arnoldi: Zeitsehr. f. d. ges. expo Med. Bd. 52, H. 1/2. 1926. Haffner: Klin. Woehensehr. 1927. Nr. 41. Kunde: Amerie. journ. of physiol. Vol.. 82, Nr.

12. SchwcrcrBn Redow. 2. Akt ohn e Jodbehandlung. loidstruma. Kontraindiziert ist die genannte Jodbehandlung bei basedowifizierten diffusen Kolloidstrumen , bei hyperthyreotistischen Knotenstrumen (toxisches Adenom), so~ie selbstverstandlich beim Jodbasedow. Diese FaIle werden eklatant schlechter danach. Nun ist die klinische Unterscheidung zwischen einer Struma basedowificata und einem klassischen Basedow allerdingsnicht immer leicht, unter Umstanden unmoglich. Immerhin wird man bei der basedowifizierten Struma meist anamnestisch einen schon lange bestehenden Kropf feststellen konnen; der Nachweis von Adenomknoten in dem einen, die Feststellung klassischer Basedowerscheinungen im anderen Faile ermoglichen oft die Differentialdiagnose.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 23 votes