By Steffen Kinkel (auth.), Dr. Steffen Kinkel (eds.)

Die Bewertung internationaler Produktionsstandorte wird für Unternehmen immer wichtiger. Standortentscheidungen werden aber oft vorrangig unter Kostengesichtspunkten getroffen. Enttäuschte Rückverlagerer zeigen, dass das Risiko des Scheiterns dabei hoch ist. Für viele Fehlentscheidungen sind methodische Defizite mit verantwortlich. Welche Parameter sind für Standortvergleiche erfolgskritisch? Werden die Optimierungspotenziale am bestehenden Standort einbezogen? Wird der Netzwerkbedarf am jeweiligen Standort bedacht? Welche Szenarien zukünftiger Entwicklungen sind denkbar? In dieser überarbeiteten Auflage zeigen die Autoren aktuelle developments und häufige Fehler bei Standortentscheidungen auf und stellen in der Praxis erprobte Methoden vor, wie Industriefirmen strategisch fundierte und dynamische Standortvergleiche ausgestalten können.

Ein Buch für Praktiker wie auch für Wissenschaftler, die sich mit internationalem administration und Standortentscheidungen beschäftigen.

Show description

Read or Download Erfolgsfaktor Standortplanung: In- und ausländische Standorte richtig bewerten PDF

Similar german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie: Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin

Die Beachtung der Selbstbestimmung des Patienten in der Medizin hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, wobei die Einwilligung nach Aufklärung des Kranken (Informed Consent) eine zentrale Rolle spielt. In der Psychiatrie treten beim expert Consent Probleme auf, wenn Kranke aufgrund ihrer psychischen Störung keine selbstbestimmte Entscheidung treffen können (Einwilligungsunfähigkeit).

Sportverletzungen — was tun?: Prophylaxe und sportphysiotherapeutische Behandlung

Auch in der optisch-didaktisch verbesserten 2. Auflage dieses Lehrbuchkompendiums liegen die Themenschwerpunkte - bewußt praxisbezogen - auf der Sportvorbereitung und -prophylaxe, der rationell geplanten therapeutischen Behandlung und der Ersten Hilfe. Das Buch bietet einen detaillierten Gesamtüberblick der speziellen Verletzungsmechanismen bei den einzelnen Breitensportarten, und die sportspezifischen Probleme der großen Gelenke und der Wirbelsäule werden besonders ausführlich dargestellt.

Extra resources for Erfolgsfaktor Standortplanung: In- und ausländische Standorte richtig bewerten

Sample text

Lay & Kinkel, 2000, S. 9; Kinkel & Wengel, 1998, S. 4; Dichtl & Hardock, 1997, S. ; Pausenberger, 1994, S. ).

Bei den Analysen standen folgende Leitfragen im Zentrum: • Wie viele und welche Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes haben zwischen Mitte 2004 und Mitte 2006 Teile ihrer Produktion ins Ausland verlagert? • Welchen Stellenwert haben Rückverlagerungen vormals ausgelagerter Produktionskapazitäten in Relation zu Produktionsverlagerungen ins Ausland? • In welche Länder werden Produktionsverlagerungen bevorzugt vorgenommen und aus welchen Ländern werden Rückverlagerungen getätigt? • Welche Motive sind für Produktionsverlagerungen ins Ausland sowie Rückverlagerungen von Produktionskapazitäten bestimmend?

Deutscher Industrie- und Handelskammertag. Berlin. Dunning, J. H. (1980). Towards an eclectic theory of international production: some empirical tests. Journal of International Business Studies, 11(1), 9–31. Dunning, J. H. (1988). Explaining international production. London. Eenennaam, F. van, & Brouthers, K. (1996). Global relocation: high hopes and big risks! Long Range Planning, 29(1), 84–93. Ferdows, K. (1997). Making the most of foreign factories. Harvard Business Review, 75(2), 73–88. , & Rehkugler, H.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 17 votes