By Isabell van Ackeren, Klaus Klemm, Svenja Mareike Kühn

Für jene, die am Ende ihrer Ausbildung als Lehrkräfte in der Schule arbeiten werden, ist ein Basiswissen zum deutschen Schulsystem unerlässlich. Dieses Lehrbuch bietet in komprimierter und präziser shape zentrale Grundlagen zu Entstehung, Struktur und Steuerung des Schulsystems in Deutschland. Eine konzentrierte Themenwahl und die Einführung zentraler Begriffe und Zusammenhänge garantiert ein - in der dritten Auflage aktualisiertes - Basiswissen, das sowohl im Rahmen der Lehre als auch zur Prüfungsvorbereitung unentbehrlich ist.  

Show description

Read or Download Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems: Eine Einführung PDF

Similar german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created via Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st global conflict, in Berlin. Schumpeter was once to develop into a widespread contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a profitable mix of monetary research and political and enterprise insider wisdom which Stolper won along with his recognized and wanted events at his Wannsee villa.

Extra info for Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems: Eine Einführung

Example text

Im Bereich der Sekundarstufe I betrug die entsprechende Quote 3,6%, in der Sekundarstufe II 3,0% (Autorengruppe Bildungsberichterstattung 2008: 259). Diese Quoten der Klassenwiederholungen zeigen noch nicht die kumulativen Effekte dieser Maßnahme. Schließlich wird daraus nicht ersichtlich, wie viele Schülerinnen und Schüler im Verlauf ihrer Schullaufbahn – also von der Einschulung bis zum Schulabschluss – Klassenwiederholungen durchlaufen haben. a. ). Durchlässigkeit: Viel Abstiegs- und wenig Aufstiegsmobilität Eng verbunden mit dem deutschen Schulsystem eigenen Zwang, im Anschluss an die Grundschulzeit zwischen unterschiedlich anspruchsvollen Bildungswegen entscheiden zu müssen, ist die Korrekturmöglichkeit einer im Verlauf des Bildungswegs als unangemessen wahrgenommenen Entscheidung.

Das Spektrum vom Verfehlen des Hauptschulabschlusses bis hin zum Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife ist breit gespreizt: Im Jahr 2006 verließen 8% des entsprechenden Altersjahrgangs die Schulen ohne einen, 28,5% mit einem Hauptschulabschluss; 50% der Altersgruppe, die im entsprechenden Alter ist, erreichte den mittleren Bildungsabschluss, 14% die Fachhochschulreife und 30% der entsprechenden Altersgruppe die Allgemeine Hochschulreife (vgl. Autorengruppe Bildungsberichterstattung 2008: 274).

34 DIe historische Perspektive Klassenstufe 13. Klasse 10. Klasse 4. Klasse Hilfsschule 8. Klasse 1. Klasse Volksschule Mittelschule Gymnasium Volksschulunterstufe (Grundschule) Abb. 2: Schulstruktur ab 1919 Da die Grundschule auf vier Jahre angelegt war und damit ein Jahr länger dauerte als die früheren Vorschulen der Mittelschulen und der höheren Schulen, diese aber ihr sechs- bzw. neunjähriges Programm nicht aufgeben wollten, dehnte sich die Schulzeit bis zum mittleren Abschluss auf zehn und bis zum Abitur auf dreizehn Jahre aus.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 7 votes