By Heinrich Fries, Karl Rahner

Show description

Read or Download Einigung der Kirchen - reale Möglichkeit PDF

Similar religion books

Roots of Religious Extremism, the: Understanding the Salafi Doctrine of AL-Wala' Wal Bara'

One of many matters in modern Islamic concept which has attracted significant realization among Muslim students and in the Muslim group is the legitimate and applicable perspective of Muslims to relationships with non-Muslims. a massive resource of misunderstanding and controversy just about this dating comes from the allegation that Muslims needs to reserve their love and loyalty for fellow Muslims, and reject and claim battle at the remainder of humanity — so much acutely visible in the course of the Islamic notion of Al-Wala' wal Bara' (WB) translated as “Loyalty and Disavowal”, which seems to be relevant within the ideology of recent Salafism.

Book of Religion & Empire

This can be an actual copy of a e-book released ahead of 1923. this isn't an OCR'd publication with unusual characters, brought typographical error, and jumbled phrases. This e-book can have occasional imperfections reminiscent of lacking or blurred pages, bad photos, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought via the scanning strategy.

Additional info for Einigung der Kirchen - reale Möglichkeit

Example text

Dabei wurden natürlich auch ohne explizite Unterscheidung Überlegungen vorgetragen, die an sich als von dieser Situationsanalyse von heute unabhängig gelten können. Es braucht nun hier nicht weiter untersucht zu werden, ob diese anderen Überlegungen auch unabhängig von der genannten Situationsanalyse für sich allein diese 11. These hergeben würden. Vermutlich ist dies der Fall, aber dann hätte diese 11. These doch praktisch weniger Konsequenzen, als wenn sie von vornherein in der heutigen geistespolitischen Situation aufgestellt und bedacht wird.

Hauschild. a. a. o. 48. 29 Schrift Jesus Christus, wahren Gott und wahren Menschen, als einzigen Mittler des Heils zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, bekennen, ist eine grundlegende Einheit im Glauben gegeben. "5 In den Beratungen der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen wird immer mehr und immer deutlicher das Glaubensbekenntnis von Nicäa und Konstantinopel zur Grundlage und zur Orientierung ökumenischer Bemühungen gemacht.

N atürlich sogar mit einem grundsätzlichen Recht, da man ja immer die anderen verstehen und sich sogar das Recht ihrer Beurteilung auf wahr und irrig nicht grundsätzlich absprechen darf. Aber die heutige Situation, die qualitativ von der früheren verschieden ist, ist doch gegeben und muß nüchtern und ehrlich gesehen werden. Soll man noch konkreter werden? Ich kann mich zehn Jahre in die Theologie eines R. Bultmann oder eines K. Barth vertiefen. Bin ich dann sicher, sie verstanden zu haben und sachgerecht beurteilen zu können?

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 46 votes