By Thomas Stein

Vor dem Hintergrund der massiven Veränderungen im regulatorischen Umfeld des Lageberichts durch die Verabschiedung diverser Gesetze in den letzten Jahren nimmt die Bedeutung dieses Berichtsinstruments zu. Thomas Stein untersucht anhand von empirischen Studien, ob sich durch die Gesetzesänderungen zur Erstellung von Lageberichten sowie die Vorschriften zu deren Durchsetzung eine verbesserte Berichtspraxis feststellen lässt. Es erfolgt die Erarbeitung einer Gesamtschau der Entwicklung des Berichtsinstruments Lagebericht. Darauf aufbauend entwickelt der Autor mögliche Handlungsempfehlungen für den Gesetzgeber, um eine aussagekräftigere Lageberichterstattung zu erreichen.

Show description

Read Online or Download Eine ökonomische Analyse der Entwicklung der Lageberichtsqualität: Ein Beitrag zur Diskussion um Regulierung und Deregulierung PDF

Similar german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der organization der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Additional info for Eine ökonomische Analyse der Entwicklung der Lageberichtsqualität: Ein Beitrag zur Diskussion um Regulierung und Deregulierung

Sample text

Brotte (1997), S. 96; Hax (1988), S. 194– 197. 153 So kann die Erweiterung der Annahmen des signaling-Grundmodells um die direkten Veröffentlichungs- und Folgekosten zu einer Situation führen, in der eine Nichtveröffentlichung einer Information für den Informationsadressaten nicht mehr eindeutig und zweifelsfrei interpretierbar ist. Berücksichtigt die Unternehmensleitung nämlich neben den direkten Veröffentlichungskosten auch alle Folgekosten (z. B. Lohnforderungen, verstärkte Konkurrenz, Preisgabe von Wettbewerbsvorteilen), kann sich eine Situation ergeben, in der es sich für die Unternehmensleitung nicht mehr lohnt, die Information zu veröffentlichen.

28; Tietz-Weber (2006), S. 42. Vgl. hierzu Brandl (1987), S. 149 m. w. N. Vgl. zu dieser kritischen Analyse der Allokationsmechanismen – freiwillige unabhängige Einigungsprozesse und freiwillige kollektive Vorgehensweise – ausführlich Brandl (1987), S. 149 m. w. N. Vgl. Fritsch/Wein/Ewers (2005), S. 299–301; Scheele (2007), S. 36–38. Die Möglichkeit des signaling bekommt vor allem dann Bedeutung, wenn aufgrund asymmetrisch verteilter Informationen eine Transaktion unterbleibt, obwohl sie für beide Parteien nutzensteigernd wäre.

Moxter (1976), S. 97. Vgl. Lehmann (1986), S. ; Scheele (2007), S. 28; Watrin (2001), S. 32; Wöhe (2000), S. 97. Vgl. Krönert (2001), S. 15; Ewert (1986), S. 1; Scheele (2007), S. ; Hommel (1998), S. 19; Drobeck (1998), S. 41. Vgl. zu diesen Ausführungen Watrin (2001), S. 32. Zu dem Problem des koordinierten Verhaltens großer Gruppen Olson: „The autonomy of management in the large modern corporation, with thousands of stockholders, and the subordination of management in the corporation owned by a small number of stockholders, may also illustrate the special difficulties of the large group.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 29 votes