By Prof. Dr. L. Lewin (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Gifte in der Weltgeschichte: Toxikologische, Allgemeinverständliche Untersuchungen der Historischen Quellen PDF

Best german_8 books

Qualitätsmanagement in Non-Profit-Organisationen: Beispiele, Normen, Anforderungen, Funktionen, Formblätter

BuchhandelstextAm 1. 1. 1995 ist das Pflegeversicherungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert von den Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor die Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Um im expandierenden Bereich, besonders der Altenpflege, konkurrenzfähig zu bleiben und die wirtschafliche Existenz solcher Einrichtungen dauerhaft zu sichern, muß sich die gemeinnützige Arbeit in der Altenpflege stärker als bisher auch an marktwirtschaftlichen Aspekten orientieren.

Die Turbo Vision zu Turbo Pascal 7.0: Der schnelle Weg zu menügeführten SAA-Programmen

Dipl. -Phys. Arnulf Wallrabe ist im Bereich der Elektronik tätig.

Extra resources for Die Gifte in der Weltgeschichte: Toxikologische, Allgemeinverständliche Untersuchungen der Historischen Quellen

Example text

ALI)ALOAD. AlO. Altsitzerkraut. TOMMASO ANIELLO. I. Neben anderen durch gewisse Gifte erzeugbaren KrankheitsauBerungen oder bleibenden Schadigungen des mensch lichen Korpers konnen durch Gifte auch vorubergehende oder nicht mehr weichende Nervenbzw. Geistesstorungen als Nachleiden sich einstellen, selbst wenn nur eine einmalige akute Giftwirkung stattgefunden hat. Es braucht z. B. nur an die so sehr vielen Geisteskranken erinnert zu werden, die das Kohlenoxyd in allen seinen Vorkommensformen oder der Schwefelwasserstoff, z.

Ein Knabe, der eine Blechschachtel trug, wurde der Polizei ubergebelI, weil man in der Schachtel Gift vermutete. Es waren darin Kurbissamen, die zum Beweise· ihrer Harmlosigkeit gegessen werden muBten. Ein Brunnenmeister wurde ·beschuldigt, das Wasser vergiftet zu haben. Man ermordete ihn, schleifte seinen Leichnam durch die StraBen von Palermo und suchte die Bevolkerung zu weiteren Totungen von verdachtigen Vergiftern aufzustacheln. Zwei der Tater wurden durch kriegsgerichtliches Urteil erschossen, andere kamen fur viele Jahre auf die Galeere, die minderjahrigen ins Gefangnis 1 ).

Aus dem Jahre 1670 liegt die folgende obrigkeitliche Mitteilung vor: . »Nachdem auch in Erfahrung kommen, daB eine Anzahl Landstreicher sich in Teutschland, theils als Pilgrim, theils als Kramer und Citronen Handler eingeschlichen, die eine gelbe Salbe bei sich fuhreten, womit sie die Brunnen und andre Sachen so die Menschen brauchen und beruhren mussen, vergiftet, als sind in verschiedenen Reichs-Stadten Patente angeschlagen und jedermann gewarnte auch zu fleiBiger Achthabung erinnert, wie denn auch wurklich ertappt und darum bestraft worden.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 47 votes