By Ernst Nachmanson

Show description

Read Online or Download Der griechische Buchtitel. Einige Beobachtungen (Göteborgs högskolas årsskrift XLVII 1941:19) PDF

Similar german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created through Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st global conflict, in Berlin. Schumpeter used to be to turn into a common contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a profitable mix of monetary research and political and enterprise insider wisdom which Stolper won along with his well-known and wanted events at his Wannsee villa.

Extra resources for Der griechische Buchtitel. Einige Beobachtungen (Göteborgs högskolas årsskrift XLVII 1941:19)

Sample text

Zuletzt Ziegler, Pauly-Wissowa, Zweite Reihe, VI, S. 1052. 8 ) S. auch Schol. , S. 44 Anm. (Gaisfords Poetae min. Graec. II). l 'teÄovr; ist epikureisch gefasste Umschreibung dieses Titels, vgl. Diels-Kranz, Vorsokratiker II, S. 132 f. l Bvcrtwv oder TeÄE-r:al des Apollo'nios von Tyana, s. dazu Norden, Agnostos Theos, S. 343 Anm. Über Doppeltiteln s. im Allgemeinen auch die Bemeäungen von Zilliacus, Eranos XXXVI 1938, S. 38 f. DltR GRIECHiSCHE BUCHTITEl. 3I indessen, wie eben angedeutet wurde, hi~r geboten.

TOoOb'Yjt; 'Emo1:olfj; sie zielt auf Ep. I 6. S. ttÄla . ttltat; dVva1:at; es ist, wie die Xefiatt; zeigt, derselbe Brief 12. Zweimal hat aber der Mann, aus irgend einem Grund, mutmasslich seinen Gewährsmann ausschreibend, das Incipit hinzugefügt: S. ta. :olfi, 'iJ t; ä e X 1]. taV7:0V. S. taVT:ov. 5wv, unter diesem Titel zitiert in Harpokrations Ae~ett; e'YJ•oetuat, s. 85, 5 und I8I, I8 B. Mit Demostheneszitaten fortsetzend, gehe ich zu Dionysios von Halikamassos über. In seiner Demosthenesschrift, I, S.

II A, S. 136 ff. Manches könnte - aus verschiedenen Zeiten und Gattungen der griechischen Litteratur4) - angehängt werden. Genügsamkeit ist uns Ta 1 ) La chronique du temple lindien (Oversigt over det Kgl. Danske Videnskabernes Selskabs Forhandlinger. 1912. N. 5-6). Hiernach zitiere ich. Sonderausgabe von Blinkenberg in Lietzmanns Kleine Texte 131. 1915. 2) Über ihn s. ausser Blinkenberg; S. 29 ff. zuletzt Ziegler, Pauly-Wissowa, Zweite Reihe, VI, S. 1052. 8 ) S. auch Schol. , S. 44 Anm. (Gaisfords Poetae min.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 4 votes