By Christian Stock

Show description

Read Online or Download Depression: Erkennen, verhindern, bewältigen PDF

Best german_14 books

Molossische und Bakcheische Wortformen in der Verskunst der Griechen und Römer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Institutioneller Wandel durch Lernprozesse: Eine neo-institutionalistische Perspektive

Die Autorin widmet sich mit dem Thema des institutionellen Wandels einer zentralen Frage der gegenwärtigen politikwissenschaftlichen Forschung. Aufbauend auf neo-institutionalistische Ansätze untersucht sie einen neuen und derzeit besonders intensiv diskutierten Aspekt institutionellen Wandels: das institutionelle Lernen zwischen Staaten.

Technologie von Unternehmenssoftware: Mit SAP-Beispielen

Unternehmenssoftware - das sind operative Anwendungssysteme wie ERP-Systeme, analytische Systeme wie facts Warehouse-Systeme und Planungssysteme wie offer Chain Management-Systeme. Das Buch beschreibt ihre Technologie und Modellierungskonzepte. Außerdem die Integrationstechniken Portal, XML, Web-Services, Message-Broker und enterprise strategy Management-Systeme, um mehrere Systeme zu einer Systemlandschaft zusammenzuschließen.

Extra info for Depression: Erkennen, verhindern, bewältigen

Sample text

Man kann fehlendes Tageslicht künstlich mit Tageslichtlampen ersetzen. 000 Lux abgibt. Durch die Lichteinwirkung der Lampe kann der Betroffene das Tageslichtdefizit zum Teil wieder ausgleichen. Für die Lichttherapie ist eine spezielle Lampe aus dem Fachhandel zu verwenden! Was ist EMDR? EMDR ist eine spezielle psychotherapeutische Behandlungstechnik, die ergänzend innerhalb einer Gesprächstherapie eingesetzt werden kann. Die Abkürzung steht für „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“, auf Deutsch „Augenbewegungs-desensibilisierung und –wiederaufbereitung“.

Magen-Darm- Beschwerden oder Kopfschmerzen. Alternativ gibt es noch sogenannte trizyklische Antidepressiva. Sie wirken ähnlich, haben aber andere Nebenwirkungen, z. B. auf das Herz- Kreislauf-System, Mundtrockenheit und evtl. Sehstörungen. Die Einstellung auf Antidepressiva ist komplizierter als z. B. eine medikamentöse Blutdruckeinstellung. Generell gilt, dass Nebenwirkungen eintreten können, aber nicht müssen. Menschen reagieren unterschiedlich auf Psychopharmaka. Es kann daher passieren, dass ein Medikament von Patient A sehr gut vertragen wird und es bei Patient B erhebliche Nebenwirkungen verursacht (und umgekehrt).

Sie kann bis zu mehreren Jahren dauern. Wichtig ist die „Therapietreue“ des Patienten. Wenn ein Medikament relativ schnell eine positive Wirkung zeigt, besteht die Gefahr, dass man es nicht mehr so genau nimmt mit der Einnahme, weil man sich bereits in Sicherheit wiegt. Vielleicht geht es einem schon zu 80 Prozent besser und man glaubt, die anderen 20 Prozent kämen jetzt auch relativ schnell. Es kann auch tatsächlich sein, dass man sich schnell wieder in einer Lebenskrise stabilisiert hat, es kann aber auch sein, dass man sich noch in einer labilen Phase befindet und das empfindliche psychische Gleichgewicht noch nicht wieder vollständig hergestellt ist.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 15 votes