By Bernhard C. Witt

Das Thema "Datenschutz" geht jeden an, der an verantwortlicher Stelle mit IT zu tun hat, d. h. nicht nur den Datenschutzbeauftragten. Es geht um die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Gewährleistung des informationellen Selbstbestimmungsrechtes der betroffenen Individuen. Daran kommt heute kein Informatiker oder Marketingverantwortlicher mehr vorbei. "Datenschutz kompakt und verständlich" vermittelt fundiertes foundation- und Praxiswissen. Die BDSG-Novellen 2009 werden ebenso wie z. B. das neue IT-Grundrecht auf die betriebliche und behördliche Praxis angewendet. Dieses Buch eignet sich sowohl für Lehrveranstaltungen als auch für die berufliche Weiterbildung. Der Leser profitiert von der Kompaktheit und Anschaulichkeit der Darstellung. Die Verständlichkeit der notwendigen begrifflichen Zusammenhänge und prägnante Zusammenfassungen und Grafiken unterstützen den Lernerfolg. "Datenschutz kompakt und verständlich": Die foundation für Lernen, Prüfungen und beruflichen Erfolg gleichermaßen.

Show description

Read Online or Download Datenschutz kompakt und verständlich. Eine praxisorientierte Einführung PDF

Similar german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created by means of Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st global conflict, in Berlin. Schumpeter was once to turn into a common contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a winning mixture of monetary research and political and enterprise insider wisdom which Stolper won together with his well-known and wanted events at his Wannsee villa.

Additional resources for Datenschutz kompakt und verständlich. Eine praxisorientierte Einführung

Sample text

Hierbei ist das Vorliegen von Zusatzinformationen ausschlaggebend. Für die Übereinstimmung mit festgelegten Regeln ist die Unternehmens- bzw. Behördenleitung zuständig und wird deshalb zur verantwortlichen Stelle. 6 Zusammenfassung ten" ist und folglich bestimmen kann, wie die Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. 2 Zusammenfassung: Einflussfaktoren auf den Datenschutz Für die Ausgestaltung des Datenschutzes ist insbesondere die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik hinsichtlich Rechengeschwindigkeit, Speicherkapazität und Miniaturisierung bei gleichzeitigem Preisverfall ausschlaggebend.

Andere Stellen 35 1 Grundlagen des Datenschutzes dürfen dies nur in eng begrenzten Ausnahmefällen, sofern ein konkreter Tatverdacht zu einer gravierenden Rechtsgüterverletzung vorliegt, zu dessen Aufklärung sich kein milderes Mittel finden lässt, und dann auch nur für einen stark begrenzten Zeitraum. Unzulässig aufgezeichnete Videodaten sind gerichtlich nicht verwertbar. 3 Geheimhaltungsverpflichtungen Für eine ganze Reihe spezifischer Umstände wurde in einschlägigen Gesetzen eine bereichsspezifische Geheimhaltungsverpflichtung festgelegt, die in ihrer Wirkung datenschutzrechtlichen Bestimmungen teilweise gleichzusetzen ist und in ihrer besonderen Bedeutung dem Datenschutz vorrangig ist.

Dies ist an die Zuordnung der einzusehenden Unterlagen und Daten zu konkreten Verwaltungsvorgängen gekoppelt. Insoweit dient dieses Schutzziel auch der Kontrolle der informationellen Gewaltenteilung, zumal den Behörden Veröffentlichungspflichten auferlegt wurden, die die Transparenz öffentlichen Handelns erhöhen sollen. Die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik hat den Alltag bereits entscheidend verändert. Eine automatisierte Verarbeitung auch personenbezogener Daten ist praktisch allgegenwärtig.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 40 votes