By Jens Greve, Annette Schnabel, Rainer Schützeichel

Im Mittelpunkt dieses Bandes steht die Diskussion eines (oder des?) leitenden Paradigmas der Soziologie. Dieses Modell trägt der Forderung des methodologischen Individualismus Rechnung, Veränderungen von Makro-Phänomenen über den Umweg der Mikro-Ebene, additionally über die Entscheidung von Akteuren, sowie deren Aggregation zu erklären. Im Mittelpunkt steht dabei die those, dass vornehmlich die Makro-Phänomene von soziologischem Interesse sind, diese aber eben nur durch die Rückführung auf das Handeln individueller Akteure vollständig aufzuklären seien. Der vorliegende Band unterzieht dieses Modell einer kritischen Würdigung und will zu einer offenen Diskussion der Vor- und Nachteile dieses Paradigmas einladen. Die Beiträge setzen sich dabei neben der mit dem Modell verbundenen Methodologie und deren Grundlagen auch mit der Frage auseinander, in welchem Sinne die „Badewanne“ als eine umfassende Sozialtheorie verstanden werden kann.

Show description

Read Online or Download Das Mikro-Makro-Modell der soziologischen Erklärung: Zur Ontologie, Methodologie und Metatheorie eines Forschungsprogramms PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie: Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin

Die Beachtung der Selbstbestimmung des Patienten in der Medizin hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, wobei die Einwilligung nach Aufklärung des Kranken (Informed Consent) eine zentrale Rolle spielt. In der Psychiatrie treten beim proficient Consent Probleme auf, wenn Kranke aufgrund ihrer psychischen Störung keine selbstbestimmte Entscheidung treffen können (Einwilligungsunfähigkeit).

Sportverletzungen — was tun?: Prophylaxe und sportphysiotherapeutische Behandlung

Auch in der optisch-didaktisch verbesserten 2. Auflage dieses Lehrbuchkompendiums liegen die Themenschwerpunkte - bewußt praxisbezogen - auf der Sportvorbereitung und -prophylaxe, der rationell geplanten therapeutischen Behandlung und der Ersten Hilfe. Das Buch bietet einen detaillierten Gesamtüberblick der speziellen Verletzungsmechanismen bei den einzelnen Breitensportarten, und die sportspezifischen Probleme der großen Gelenke und der Wirbelsäule werden besonders ausführlich dargestellt.

Additional resources for Das Mikro-Makro-Modell der soziologischen Erklärung: Zur Ontologie, Methodologie und Metatheorie eines Forschungsprogramms

Example text

Stark emergente Makrophänomene müssen hier aber erst noch eingeführt und ontologisch charakterisiert werden. Dem wollen wir uns nun zuwenden. 9. Margaret Archers emergenztheoretischer Ansatz Stark emergente Phänomene teilen mehrere Eigenschaften. Sie besitzen zunächst den diachronen Aspekt der Neuartigkeit: Sie tauchen zu einem bestimmten Zeitpunkt der Geschichte zum ersten Mal auf. Damit zusammen hängt der Aspekt der Nichtvorhersagbarkeit: Vor dem erstmaligen Auftauchen sind stark emergente Phänomene unvorhersagbar, nach ihrem erstmaligen Auftauchen sind die Bedingungen ihres Auftauchens prinzipiell in gesetzesartiger Weise angebbar.

Wir haben gerade gesehen, dass wir zwei Arten von Makro-Sachverhalten unterscheiden können: Strukturelle und aggregative Sachverhalte. Beide können sowohl im – weiteren – Explanans auf der Makroebene wie im Explanandum auf der Makroebene stehen: Sie können als Makrosachverhalte bei der Logik der Situation wie bei der Logik der Aggregation 32 Auch strukturelle Sachverhalte sind eine Art von molekularen Sachverhalten. Aber nicht alle molekularen Sachverhalte sind strukturelle Sachverhalte. So lässt sich die Unterscheidung aufrechterhalten.

Ich glaube, dass man diese Auffassung mit der Annahme von Willensfreiheit ohne Determinismus vereinbaren kann. Aber das kann an dieser Stelle natürlich nicht behandelt werden. Vgl. auch Erwin Tegtmeiers (2005) Versuch einer ontologischen Erfassung von Institutionen mittels seiner Sachverhaltsontologie, der aber meines Erachtens dabei den Beziehungscharakter von Institutionen nicht genügend berücksichtigt. Sachverhalte in der Badewanne 35 Die relativ uninteressanteren Makrophänomene sind reine Aggregatphänomene.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 37 votes