By Irmtraud Schmitt

Im Zeitalter der Globalisierung ist das Büro mobil geworden: Telefonate werden vom Gate am Flughafen geführt, Vertragsabschlüsse beim Businesslunch erledigt und neue Dienstleister in Fernost getroffen. Wenn Vorgesetzte und Kollegen unterwegs sind, liegt die Verantwortung für das Tagesgeschäft in den Händen des Backoffice. Dabei ist Organisationstalent, Flexibilität und Durchsetzungskraft gefragt. Das Buch change@office beschreibt die Veränderungen des Anforderungsprofils für Assistenzkräfte – auch aus Sicht der Vorgesetzten. Die Autorin gibt wertvolle Impulse für ein intestine funktionierendes Backoffice und zeigt, wie guy in Zeiten, in denen es vor allem auf Effizienz und rationelles Arbeiten ankommt, eine gefragte Assistenzkraft bleibt – auch wenn die Personaldecke immer dünner wird – und gibt eine Anleitung für die virtuelle Chefentlastung.

Show description

Read Online or Download change@office: Virtuelle Chefentlastung – die neue Form des Management Supports PDF

Best german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der supplier der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Extra resources for change@office: Virtuelle Chefentlastung – die neue Form des Management Supports

Sample text

Dass Sie sich darüber klar werden, welche negativen Arbeitsgewohnheiten der Grund dafür sind, dass Sie die Informationsflut nicht effektiv bewältigen können. Negative Gewohnheiten könnten sein: • Sie haben Angst, wichtige Informationen zu verpassen oder zu verlieren. • Sie klammem sich an wertlose Informationen und geben unnötige Infos weiter. • Oft sammeln Sie viel mehr Informationen, als für die Erledigung einer Aufgabe nötig wären. Wir ersticken somit an einer Flut von Infos und "sehen vor lauter Bäumen keinen Wald mehr"!

Umfangreiche Anlagen können an die E-Mail angehängt werden. Mehr als 50 Prozent der Arbeitszeit wird durchschnittlich für die Bearbeitung des virtuellen Posteingangs benötigt. Deshalb ist es so wichtig, schnell und perfekt per E-Mail kommunizieren zu können - eine Schlüsselqualifikation im Sekretariat der Zukunft. Diese Fähigkeit wird leider oft unterschätzt. Wie heißt es so schön? " Jeder Mensch gibt beim Verfassen eines Dokuments etwas von sich preis - von seinem Sti~ seinem rhetorischen Geschick und seinem QuaIitätsbewusstsein.

Verwenden Sie kurze und prägnante Formulierungen statt langer Endlos-Nachrichten. Hier gilt das KISS-Prinzip: Keep it short and simple! • Schreiben Sie im Aktiv, verwenden Sie mehr Verben als Substantive und formulieren Sie im Sie-Stil (statt: "wir senden Thnen "heute erhalten Sie'I) ll - • Geben Sie einen aussagekräftigen Betreff in Ihrer E-Mail an. Nach der DIN 5008 ist der Betreff zwingend erforderlich! Zu diesem Thema finden Sie unter dem Punkt "Betreff" in diesem Kapitel noch ausführlichere Tipps.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 21 votes