Sauerkraut und ähnliche Gärerzeugnisse: Geschichte, Biologie by Fritz Eichholtz

By Fritz Eichholtz

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue Reading

Informationsschreiben in der IT-Branche: Ein Leitfaden und by Martina Faust

By Martina Faust

​Die Arbeit bietet dem Leser eine empirische Untersuchung mit hohem Erkenntniswert. Sie setzt in an beobachteten Schwächen der kommunikativen Praxis zwischen dem IT-Bereich und dem Bankwesen an und versucht die diagnostizierten Defizite auf der foundation der aktuellen Forschungsliteratur in einer Studie präziser zu erfassen und durch eine services so weit wie möglich zu verringern. Es gilt, ein Optimierungsverfahren zu finden, das einen Weg ermöglicht, dass fachliche Informationsschreiben von Autoren aus diversen Bereichen eines IT-Unternehmens einheitlich und optimum verfasst und als Folge in den Banken von Empfängern in diversen Bereichen verstanden werden.

Show description

Continue Reading

Wirtschaftliche Entwicklungsplanung in der Vereinigten by Dieter Weiss

By Dieter Weiss

6 Der Verfasser der vorliegenden Studie untersucht die wirtschaftliche Ent wicklungspolitik der V.A.R. seit der Revolution. Er konnte diese Aufgabe nur losen, indem er nicht nur die quantitativerfassbaren Tatbestande, z. B. die Kapitalbildung und das Arbeitskraftepotential aufzeigt, sondern auch die Probleme traditioneller Wertvorstellungen und Verhaltensweisen analysierte, die unmittelbar und entscheidend die quantitativ in Erschei nung tretenden okonomischen Tatbestande bestimmen. Die politischen, wirtschaftlichen und geistigen Impulse des wirtschaftlichen Entwicklungs prozesses und die allmahliche Wandlung von einem pragmatischen Vor gehen, das sich an den realen Gegebenheiten orientiert, zu einer immer starker ideologisch bestimmten Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, in der die cause examine der Fakten immer starker hinter den Wunschvorstel lungen zurucktritt, sind gerade fur denProzess der politischen WiIlensbildung dieses Kulturraumes charakteristisch. Aumuhle bei Hamburg, den 18. Juli 1964 Fritz Voigt VORWORT DES VERFASSERS Die vorliegende Arbeit entstand auf der Grundlage eines Studienaufent haltes wahrend der Jahre 1961 und 1962 in Agypten mit Hilfe eines vom Deutschen Akademischen Austauschdienst vermittelten Stipendiums des Ministeriums fur Hohere Erziehung der V AR. Die Einsicht in die grosstenteils unveroffentlichten Unterlagen uber die Wirtschaftsplanung in der V AR ware ohne die grosszugige Unterstutzung hochster Regierungsstellen nicht moglich gewe

Show description

Continue Reading

Die berufliche Geschlechtersegregation in Deutschland: by Anne Busch

By Anne Busch

​Auf dem deutschen Arbeitsmarkt erweist sich die berufliche Geschlechtersegregation als erstaunlich stabil. Sie gilt zudem als wichtige size sozialer Ungleichheit zwischen Frauen und Männern im Erwerbsleben. Daher bedarf es einer wissenschaftlichen Klärung jener zeitlichen Persistenz sowie der Folgen der Segregation für geschlechtsspezifische Chancendisparitäten. Unter Anwendung verschiedener Theorieperspektiven und neuerer Methoden der Längsschnittanalyse untersucht Anne Busch Ursachen jener Segregation, Mechanismen ihrer Reproduktion im Erwerbsverlauf sowie die Folgen für den "gender pay gap". Wirkungszusammenhänge sucht sie dabei sowohl auf der person- als auch auf der Berufsebene. Die Ergebnisse machen deutlich, dass neben Präferenzen, Humankapital und Institutionen vor allem sozialpsychologische Prozesse der Statusdifferenzierung auf dem Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle für Gründe und Folgen der Segregation spielen. Insbesondere kommen offenbar geschlechtlich konnotierte Kompetenz- und Leistungserwartungen zum Tragen, welche einem Abbau der Segregation und ihrer Folgen entgegenstehen.

Show description

Continue Reading