Die Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung by Harald Franzen

By Harald Franzen

Mit Bildgestaltung zu wirkungsvolleren Fotos! Der Fotojournalist Harald Franzen zeigt Ihnen, wie Sie mit bewusster Gestaltung das Beste aus den Motiven machen, die sich Ihnen jeden Tag bieten. Und das ohne teure Ausrüstung. Sie lernen, wie Sie rationale sehen und mithilfe von Linien, Formen, Licht, Farbe, Zeit u.v.m. inszenieren. Sie finden in dieser Fotoschule nicht nur viele inspirierende Fotos aus aller Herren Länder, sondern erfahren immer auch deren Entstehungsgeschichte mit allen Aufnahmedaten, Lichtsituation and so forth. Besondere Gestaltungsideen sind mit Hilfe von Skizzen und Vergleichsbildern veranschaulicht. So lernen Sie alle Aspekte der Bildgestaltung kennen – Bild für Bild! Aus dem Inhalt: 10 Gründe für Bildgestaltung cause sehen intent inszenieren Gestaltungsregeln Punkte und Linien Formen und Formate Muster und Strukturen Alles im Rahmen Raum und Tiefe Mit Licht arbeiten Emotionale Farbe Reduziertes Schwarzweiß Zeit und Bewegung einfangen Regeln brechen Im digitalen exertions Grundlagenwissen Ist die Ausrüstung wichtig? Objektive und ihre Wirkung Blende und Schärfentiefe Belichtung und Histogramm Verschlusszeit und Schärfe

Show description

Continue Reading

Handbuch Maschinenbau: Grundlagen und Anwendungen der by Alfred Böge, Wolfgang Böge (eds.)

By Alfred Böge, Wolfgang Böge (eds.)

Die wichtigsten Themen des Maschinenbaus konzentriert und prägnant dargestellt. Auch in der 22. Auflage geben Fachtexte, Formelsammlungen, Einheitentabellen und Berechnungsbeispiele zuverlässige Informationen und Hilfestellungen für Studium und Berufsalltag. Den ungefilterten Ergebnissen der Online-Suchmaschinen setzt das Handbuch Maschinenbau ein strukturiertes, verlässliches und anwendungsorientiertes Fachwissen entgegen. Auch in der Berufspraxis ist es daher als Fach-Kompendium von bleibendem Wert. In der vollständig normenaktualisierten Auflage stehen zu Beginn der Kapitel jetzt Tabellenübersichten.

Show description

Continue Reading

Erfolgreich führen im Ehrenamt: Ein Praxisleitfaden für by Britta Redmann

By Britta Redmann

Wie gelingt es Führungspersonen im Ehrenamt, ihr Wirken so zu gestalten, dass sich Menschen ohne vertragliche oder rechtliche Bindung und unentgeltlich zu oft hohen Leistungen motivieren und bewegen lassen?

Für ein erfolgreiches Funktionieren der Strukturen, für den Leistungserfolg aber auch für die Bindung von ehrenamtlich Tätigen und vor allem für eine kontinuierliche Nachfolge, kommt dem Aspekt „Führung von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitgliedern“ eine entscheidende Funktion zu. Allen Menschen, die ehrenamtlich in einer Führungsfunktion tätig sind, gibt dieses, nun in der 2. Auflage erscheinende und vollständig aktualisierte Werk einen umfassenden Überblick über die Erfolgsfaktoren von „Führung im Ehrenamt“, mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberichten sowie Checklisten als pragmatische Umsetzungshilfe.

Show description

Continue Reading

Führend innovieren by Werner Seidenschwarz, Friedrich Nitschke, Wolfgang Plischke,

By Werner Seidenschwarz, Friedrich Nitschke, Wolfgang Plischke, Siegfried Russwurm

Warum innovieren manche Unternehmen erfolgreicher als andere? Welches Unternehmensverständnis steckt dahinter? Wer sind die Führungspersönlichkeiten, die mit und in ihren Unternehmen führend und nachhaltig innovieren?

Friedrich Nitschke, Wolfgang Plischke und Siegfried Russwurm erläutern im Gespräch mit Werner Seidenschwarz, wie Innovationen in ihren Unternehmen entstehen und umgesetzt werden. Das Werk führt den Leser dabei mithilfe innovativer Erfolgsgeschichten – wie dem undertaking i von BMW, der SIMATIC von Siemens oder dem Aspirin von Bayer – hinter die Kulissen.

Mit zahlreichen Beispielen zu radikalen Durchbruchsinnovationen und nachhaltigen Innovationsmustern für Unternehmer, supervisor und alle an Innovationen interessierte Leser.

Show description

Continue Reading

Biografie und Lebenswelt: Perspektiven einer Kritischen by Margret Dörr, Cornelia Füssenhäuser, Heidrun Schulze

By Margret Dörr, Cornelia Füssenhäuser, Heidrun Schulze

Biografie und Lebenswelt gelten als zentrale Fachbegriffe innerhalb der Sozialen Arbeit, die gleichermaßen für Theorie, Praxis und Forschung bedeutsam sind. In theoretischer und empirischer Weise werden in dem Sammelband die theoretischen Zugänge zu Biografie und Lebenswelt in unterschiedlichen Positionierungen hinsichtlich ihres Potentials für eine Kritische Soziale Arbeit diskutiert und aufgeschlossen. Weitere Fragen in diesem Spektrum lauten: In welcher Weise haben unterschiedliche und möglicherweise auch konkurrierende Perspektiven auf Lebenswelt und Biografie (oftmals unreflektiert) Einfluss auf die Rekonstruktion sozialer Wirklichkeiten? Wie kann Forschung – als ein machtvoller intersubjektiver Prozess – betrachtet werden – und wie können hierbei auch die selbsterzeugten Blindstellen Sozialer Arbeit in den Fokus genommen werden?

Show description

Continue Reading

Netzwerkmedizin: Ein unternehmerisches Konzept für die by Eugen Münch, Stefan Scheytt

By Eugen Münch, Stefan Scheytt

​Das von Eugen Münch entwickelte Netzwerkmedizin-Konzept ist ein konkreter Ansatz für die dringend erforderliche Weiterentwicklung des Gesundheits- und Krankenhauswesens. Das Thema hat zwar in jüngster Zeit eine Resonanz in den Medien erfahren – aber nur ein Buch kann die weitergehenden Überlegungen ganzheitlich darstellen und erklären. In ihm kommen in shape von Interviews auch namhafte Gesundheitsexperten mit ihrer Sicht zur Netzwerkmedizin zu Wort. Die Netzwerkmedizin ist ein unternehmerischer Impuls, kein politischer. Und so ist dieses Buch – inmitten der seit Monaten aufflammenden Diskussionen um die angebliche Unvereinbarkeit von Medizin und Ökonomie – eben kein Rückblick auf das Erfolgte und Geleistete, sondern eine persönliche Streitschrift für ein besseres Gesundheitswesen. Bestandteil des Konzepts ist die in diesem Buch dargestellte Assekurante Krankenvollversorgung (AKV). Kernstück ist ein bundesweites Krankenhausnetzwerk in Verbindung mit einer oder mehreren gesetzlichen Krankenkassen, ergänzt um inner most Zusatzkrankenversicherungen. Gemeinsam garantieren sie eine flächendeckende medizinische Vollversorgung auf höchstem Niveau. Es geht dabei nicht in erster Linie um Synergien zwischen zwei oder mehreren großen Krankenhausketten oder um zusätzliche Rationalisierung in einzelnen Krankenhäusern, sondern um einen ganz neuen Weg für das deutsche Gesundheitswesen, um eine neue Perspektive gerade für Kassenpatienten – mithin um die Einebnung einer Zwei-Klassen-Medizin.

Show description

Continue Reading

KulturSchule: Kulturelle Bildung und Schulentwicklung by Heike Ackermann, Michael Retzar, Sigrun Mützlitz, Christian

By Heike Ackermann, Michael Retzar, Sigrun Mützlitz, Christian Kammler

Im Zentrum der schulpolitischen Steuerung der Bildungsqualität stehen Maßnahmen wie Bildungsstandards, Vergleichsarbeiten, die Einführung des Zentralabiturs oder die Schulinspektion. used to be aber vermag ein Zertifizierungsprogramm wie das der KulturSchule für die Schulentwicklung in Gang zu setzen? Niemand erwartet so große Effekte wie die Freisetzung des schöpferischen Genies, auch nicht die Schaffung einer heilen Lernwelt. Aber eine neue Achtsamkeit auf die Erfahrungswelt(en) von Kindern und Jugendlichen in der pädagogischer Gestaltung der Schulkultur ist sicherlich ein Erfolg. Die schulpädagogische Praxis entdeckt in der performativen Pädagogik neue Möglichkeiten, die über die evidenzorientierte Vermessung der Schule hinausweisen.

Show description

Continue Reading

Shareholder Value versus Stakeholder Value: Ein Vergleich by Markus Skrzipek, Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Egger

By Markus Skrzipek, Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Egger

Kaum ein anderer Diskussionsgegenstand hat in den letzten Jahren eine stärkere Polarisierung bewirkt als die Themen Shareholder worth und Stakeholder worth. Im Vergleich der united states mit Österreich wird die Kontroverse um beide Modelle als Führungsdirektive besonders deutlich, da diese Wirtschaftsräume in Bezug auf die Interessenwahrnehmung einzelner Anspruchsgruppen Extrempositionen einnehmen.

In seiner examine beider Ansätze vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen in den united states und Österreich berücksichtigt Markus Skrzipek vor allem die jüngsten Entwicklungen, die zu einer Stärkung des Shareholder bzw. des Stakeholder worth im jeweiligen Land führten bzw. führen werden. Darauf aufbauend analysiert er die Möglichkeit einer Synthese beider Ansätze unter Berücksichtigung der nationalen Gegebenheiten in Österreich. Der Autor untersucht vor allem Gründe für eine Zusammenführung aus theoretisch-konzeptioneller Sicht sowie Gründe, die aus landesspezifischer, österreichischer Sicht für eine Synthese sprechen.

Show description

Continue Reading

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität by Vera Tillmann

By Vera Tillmann

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander. Differenziert bearbeitet wird dies mit Bezug zum Lebensbereich Freizeit sowie dem Konzept der Lebensqualität. In der empirischen Untersuchung werden die Verknüpfungen und Zusammenhänge mit Hilfe multimethodischer Erhebungs- und Analyseverfahren bearbeitet.​

Show description

Continue Reading