By Maude Barlow, Tony Clarke

Show description

Read or Download Blaues Gold. Das globale Geschäft mit dem Wasser PDF

Best german_2 books

Strategien im Unternehmen erfolgreich umsetzen: Barrieren überwinden und aktiv handeln

Praxiserprobt und in kompakter Weise bietet das Buch fallspezifische Werkzeuge und eröffnet neue Wege zur Umsetzung von Strategien.

Paartherapie bei sexuellen Störungen: Das Hamburger Modell: Konzept und Technik

Das Hamburger Modell der Paartherapie bei sexuellen Störungen vereint psychodynamisches Verständnis mit verhaltenstherapeutischen Elementen und systemischen Aspekten. Es hat sich in mehr als 30 Jahren praktischer Anwendung immer wieder eindrucksvoll bewährt, aber auch als flexibel genug erwiesen, um den sich wandelnden gesellschaftlichen und klinischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

The Beginnings of Scholarly Economic Journalism: The Austrian Economist and The German Economist

The dual journals, Der Österreichische Volkswirt (The Austrian Economist) and Der Deutsche Volkswirt (The German Economist) have been created via Gustav Stolper, godfather of Joseph Schumpeter, first in Vienna after which after the 1st international battle, in Berlin. Schumpeter used to be to develop into a widespread contributor of the Berlin-based magazine, which mixed a profitable combination of monetary research and political and company insider wisdom which Stolper received together with his recognized and wanted events at his Wannsee villa.

Additional resources for Blaues Gold. Das globale Geschäft mit dem Wasser

Example text

In einer Untersuchung für die Kanadische Föderation für wild lebende Tiere (Canadian Wildlife Federation) fand der Wasserexperte Jamie Linton heraus, dass in der kanadischen Atlantikregion 65 Prozent der Feuchtgebiete für immer verschwunden sind, im südlichen Ontario 70 Prozent, in den Prärieprovinzen 71 Prozent und im Mündungsgebiet des Fraser River im südlichen British Columbia sogar erschreckende 80 Prozent. Diese Beispiele sind keine Einzelfälle. Feuchtgebiete machen nur 14 Prozent der kanadischen Landmasse aus, und die meisten sind der Urbanisierung und der extensiven Landwirtschaft zum Opfer gefallen.

000 Menschen an Cholera; 220 starben innerhalb von zehn Monaten, nachdem die südafrikanische Regierung im August 2000 auf Drängen der Weltbank ein Programm zur »Kostendeckung« eingeführt und Abertausenden Menschen die bislang kostenfreie Trinkwasserversorgung und den Kanalisationsanschluss verweigert hatte. Von manchen Krankheiten, die durch die moderne Umweltverschmutzung hervorgerufen werden, sind die Industrieländer des Nordens genauso betroffen wie die Dritte Welt oder sogar in noch stärkerem Maße.

Frieren die Gewässer seltener zu, geht mehr Wasser an die Atmosphäre verloren. Ähnlich verhält es sich beim Abschmelzen der aus der Eiszeit stammenden Gletscher: Dann verlieren die Flusssysteme, die sie speisen, Wasser. In Kanada schmilzt der Gletscher, der den Bow River in Alberta speist, so rasch, dass der Fluss in 50 Jahren wahrscheinlich kein Wasser mehr führen wird, außer bei gelegentlichen sintflutartigen Regenfällen. Die globale Erwärmung wirkt sich auch auf die Verweilzeit der Seen negativ aus.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes