By Bettina Völter, Bettina Dausien, Helma Lutz, Gabriele Rosenthal

Die Biographieforschung bietet ein discussion board, in dem interdisziplinär und mit vielfältigen Methoden geforscht wird. Dabei erschließen sich oft neue Forschungsfelder, und es entstehen im Diskurs mit anderen Theorien, Methoden und Disziplinen neue Verknüpfungen und Perspektiven. Der Band versammelt AutorInnen aus der deutschen und internationalen Biographieforschung, die die Anschlussfähigkeit der Biographieforschung reflektieren.

Show description

Read or Download Biographieforschung im Diskurs PDF

Best german_15 books

Währungsrisikomanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Globalisierung der Wirtschaft ist heute allgegenwärtig. Gegenstand des internationalen Finanzmanagements sind vorrangig multinationale Unternehmen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich mit Währungsrisiken auseinandersetzen, gerade im rohstoffarmen und exportabhängigen Deutschland.

Teilhabe am Verkehrssystem: Einfluss selbständiger Mobilität auf die Freizeitgestaltung junger Menschen mit geistiger Behinderung

​Mit der Teilhabe am Verkehrssystem werden Zugänge zu unterschiedlichen Lebensbereichen geöffnet. Für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung können diese aufgrund bestehender Barrieren an Herausforderungen geknüpft sein, die Exklusionsrisiken bedingen. Vera Tillmann setzt sich vor diesem Hintergrund mit den bestehenden und potenziellen Teilhabechancen für (junge) Menschen mit geistiger Beeinträchtigung auseinander.

Führung auf den Punkt gebracht: Praktische Handreichungen und Empfehlungen

Führungsprobleme werden immer öfter konstatiert. Wie kann der Einzelne die Anforderungen professionell erfüllen? Dieses hervorragend strukturierte Buch bietet dazu konkrete Handreichungen. Es vermittelt praktische und nachvollziehbare Erfahrungen hochrangiger Wirtschaftsexperten, die der Leser auf seine individuellen Fragestellungen transformieren kann.

Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der supplier der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer.

Extra resources for Biographieforschung im Diskurs

Example text

2 Biinde. : Suhrkamp. HERZBERG. HElD RUN (2004): Biographie und Lernhabitus. Eine Studie im Rostocker Werftarbeitermilieu. /New York: Campus. Biographie und Mentalitat 45 HOUZVICKA, VACLAV (1997): Die sozialen Folgen des Austausches der Bevoikerung in den tschechischen Grenzgebieten. , Nationale Frage und Vertreibung in der Tschechoslowakei und Ungarn 1938-1948 (Sonderdruck). Wien: Osterreichische Akademie der Wissenschaften, 193-197. HOUZVICKA, VAcLAv/ZICH, FRANTI&EK/JERABEK, MILAN (1997): Die Betrachtung der Sudentendeutschen Frage und die Haltung der Bevoikerung im tschechischen Grenzgebiet gegentiber Deutschland.

ALHEIT. PETER/BAST-HAIDER, KERSTIN/DRAUSCHKE. PETRA (2004): Die zogernde Ankunft im Westen. Biographien und Mentalitiiten in Ostdeutschland. /New York: Campus. ALHEIT. PETER/HAACK. Autonomie" der Arbeiter. Eine Studie zum fruhen Scheitern der DDR am Beispiel der Neptunwerft. Berlin: Dietz. ALHEIT. PETERlSZLACHCICOWA. IRENA/ZICH. ) (2004): Biographien im Grenzraum. Internationale Vergleichsstudie zur Mentalitiitsentwicklung in der Euroregion NeiBe. Gorlitz: Neisse Verlag. APITZSCH. URSULA/JANSEN.

VESTER, MICHAEL et al. ) (1995): Soziale Milieus in Ostdeutschland. Koin: Bund. WOUTERS, CAS (1999): Informalisierung. Opladen: Westdeutscher Verlag. ) (2002): Biographies in the Borderland. Preliminary Results of the Research on the Biographical Identity of the Borderland Population. Institute of Sociology, Academy of Sciences of the Czech Republic, Borderland Team. Prague: Czech Academy of Sciences. ZICH, FRANTISEK (2004): Generationskonstellationen. ), 515-545. Gabriele Rosenthal GABRIELE ROSENTHAL Die Biographie im Kontext der Familien- und Gesellschaftsgeschichte 1.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 25 votes