By A. Astie-Vidal, A. Matteo (auth.), Llorenç Huguet, Alain Poli (eds.)

The current quantity comprises the court cases of the AAECC-5 convention held at Menorca (Balearic Islands), June 15-19, 1987. the yearly foreign AAECC convention covers a number issues concerning utilized Algebra, Error-Correcting Codes, Finite Algebraic buildings, Computational tools and Complexity in Algebra and Geometry. For the AAECC-5 convention seventy three papers have been offered. Out of those thirty papers have been chosen for e-book within the court cases. They take care of subject matters reminiscent of blunders correcting codes (concerning difficulties of protecting radius, deciphering equipment, specialist platforms and normal leads to coding theory), computational algebra, Gröbner foundation, complexity, finite algebra and graphs. The lawsuits of the sixth convention are released as Vol. 357 of the Lecture Notes in desktop Science.

Show description

Read or Download Applied Algebra, Algebraic Algorithms and Error-Correcting Codes: 5th International Conference, AAECC-5 Menorca, Spain, June 15–19, 1987 Proceedings PDF

Best algebra books

Structure and Representation of Jordan Algebras

###############################################################################################################################################################################################################################################################

Additional info for Applied Algebra, Algebraic Algorithms and Error-Correcting Codes: 5th International Conference, AAECC-5 Menorca, Spain, June 15–19, 1987 Proceedings

Example text

Ami) A' = ( a~2 a f2 . . a 2 . T amn a1n a2n A' heißt die transponierte Matrix von A. Beispiel: (3 2 1) A= 5 0 7 ; Offensichtlich gilt nach Definition: (AT =A. An Stelle von A' schreibt man auch AT. Für Diagonalmatrizen, im besonderen für die Einheitsmatrizen, gilt: 1'=1. Definition 6: Eine Matrix S = (sij) heißt symmetrisch, wenn sie der Bedingung S=S' genügt; die Transposition führt die Matrix in sich über. Für die Elemente gilt dann sij = für alle i und j. Sji Eine symmetrische Matrix ist deshalb stets quadratisch.

Denn es folgt V'=(X + X')' = X' + (X')' = X' +X =X +X'= V . Dagegen ist die Differenz W=X-X' schiefsymmetrisch, denn es ist w' = (X - X')' = X' - (X')' = X' - X = - (X - X') = - W . 2 5 o B= ( 0 -2 2 0 -3 -6 A ist symmetrisch und B schiefsymmetrisch. Man bilde A A = A 2 und BB=B2. Man stellt insbesondere fest, daß die Potenzen An der symmetrischen Matrix A wiederum symmetrisch sind, und wegen der Beziehung (2) sind auch Polynome von Asymmetrisch. 5 Permutationsmatrizen und verwandte besondere Matrizen Gegeben seien eine Diagonalmatrix .

U(n -1) - u(n - 2)). · (u(n) - u(1)). ·· (u(n) - u(n - 2)). (u(n) - u(n -1)) oder n n (uU)-u(i)) . n j-1 j=2 ;= 1 Die Zahlen u(1), ... , u(n) unterscheiden sich nur in der Reihenfolge von den Zahlen 1, 2, ... , n ; also ist n n (uU)-u(i)) = ± n n (4) j-i j=2 ;= i n j-i nU-i). j= 2 ; = 1 Man betrachte ein beliebiges Zahlenpaar (k, Q aus den Zahlen 1,2, .. ,n mit kct(k), so ist auch der entsprechende Faktor auf der rechten Seite von (4) positiv, ist aber a(Q

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 31 votes